Klaus Roenspiess

Klaus Roenspiess

1935 geboren in Berlin

1954/1955 Studium an der Hochschule für Bildende und Angewandte Kunst in Berlin; beschließt danach autodidaktisch seinen Weg zu finden

1972 Beginn der graphischen Arbeiten (Radierungen, Holzschnitte, vereinzelt Lithographien)

1978 Erste Einzelausstellung in der Galerie am Prater, Berlin, regelmäßige Beteiligung an Ausstellungen des Berliner                                                                             Künstlerverbandes

1982 Die Nationalgalerie erwirbt das Bild “Stadtlandschaft 82”

1986 Das Staatliche Lindenau-Museum Altenburg zeigt “Kunst der Gegenwart”, unter anderem mit Arbeiten von Roenspieß

1987 Ausstellungsbeteiligung “Kunst in Berlin” im Alten Museum zur 750. Jahrfeier

1988 die Nationalgalerie erwirbt das Bild “Unter Bäumen”

1990 Auf Eigeninitiative des Freundeskreises der Ostberliner Maler kommt es erstmalig zu einer unabhängigen, umfangreichen Ausstellung Berliner Malerei im ” 1. Berliner Maisalon”; am 2. Maisalon 1991 in Berlin und Frankfurt/a.M. und am 3. Maisalon in Berlin nimmt Roenspieß ebenfalls teil

Zum Verkauf stehende Werke aus unserem ständigem Galerieverkauf