Katalog Seite 6

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Katalog Seite 6

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 146 146 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Oberbayern bei Garmisch
Aquarellfarben, Pastellkreiden und Deckweiß auf Karton, o. J., 30er Jahre, 390×588, sign., verso sign., betitelt, gerahmt. Nicht im WV Hellwich/Röske, jedoch für den Nachtrag vorgesehen.
500.-
 147 147 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Fischerhaus
Tempera, 1950, 345×480, sign. Impression von den Aufenthalten des Künstlers in Born/Darß.
WV Hellwich/Röske 50/42.
verkauft
 148 148 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Krögelhof (Berlin-Mitte)
Der Krögelhof, ein altes Wahrzeichen Berlins, wurde Ende des II, Weltkrieges zerstört und abgerissen.
Zeichnung, Graphit, 1903, sign., dat., auf braunes Untersatzpapier montiert.
WV Hellwich/Röske 03/12.
250.-
 149 149 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Liegende Kuh am Abend
Zeichnung, Graphit, 1944, 360×497, sign., dat., auf Untersatzpapier montiert, dort verso von der Tochter des Künstlers betitelt und näher bez.
WV Hellwich/Röske 44/25.
500.-
 150 150 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Dorfbewohner (Born)
Zeichnung, Kreide, 1957, 210×300, sign., dat., auf Untersatzkarton lose montiert, dort verso handschriftliche Aufkleber der Tochter des Künstlers.
WV Hellwich/Röske 57/45.
280.-
 151 151 Kunert, Günter
(geb. 1929 Berlin, lebt in Kaisborstel bei Itzehoe)
Einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller Deutschlands, der auch als bildender Künstler mit Malerei und Zeichnung bekannt geworden ist. 1979 Übersiedlung von Ost-Berlin in die BRD. Zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 2012 das Große Verdienstkreuz der BRD mit Stern.

Weiblicher Akt
Zeichnung, Graphit, 1970, 421×300, sign., dat., mit handschriftlicher Widmung.

450.-
 152 152 Kunert, Günter
(geb. 1929 Berlin, lebt in Kaisborstel bei Itzehoe)
Männlicher Porträtkopf
Holzschnitt, 1950, späterer Abzug von 1984, 390×342, sign., dat.(1950/1984), num.(11-100), im Stock mon., handschriftliche Widmung.
180.-
 153 153 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Kinderfasching
Acrylfarben auf Leinwand, 1996, 555×455, sign., verso auf dem Rahmen sign., dat., betitelt.
1300.-
 154 154 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Mixer
Ölfarben auf Hartfaser, 2001, 383×286, sign., verso sign., dat., betitelt.
verkauft
 155 155 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Vor der Treppe
Aquarell auf Malpappe, 1989, 296×212, sign., verso sign., mon., dat., betitelt. In der Mitte leichte Knickfalte.
verkauft
 156 156 Leiberg, Helge
(geb. 1954 Dresden, lebt im Land Brandenburg und in Berlin)
Studium bei Gerhard Kettner, Hochschule für Bildende Künste Dresden 1973/78, 2013 Brandenburgischer Kunstpreis.

Im Blickfeld
Farblithographie, 1996, 500×410, Blattgröße: 553×497, unter Passepartout freigestellt, gerahmt.  ARTES-Zertifikat beigefügt.

350.-
 157 157 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg, in den 90er Jahren Professur an der Kunstakademie Dresden)
Liegender Akt
Aquarell, 1982, 360×480, sign., dat.
verkauft
 158 158 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg, in den 90er Jahren Professur an der Kunstakademie Dresden)
Stehender Akt vor dem Spiegel
Aquarell, 1987, 360×478, sign., dat., frische expressive Zeichnung.
verkauft
 159 159 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg, in den 90er Jahren Professur an der Kunstakademie Dresden)
Travestie – Die Gräfin
Aquarell, 1989, 633×498, sign., dat., handschriftliche Widmung und verso von fremder Hand betitelt. Charaktervolle Meisterzeichnung.
450.-
 160 160 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg, in den 90er Jahren Professur an der Kunstakademie Dresden)
Alfons in den Alpen
Aquarell, 1991, 500×635, sign., dat., betitelt. frische spontane Zeichnung des Meisters!
450.-
 161 161 Libuda,Walter
(geb. 1950 Zechau-Leesen, lebt in Berlin)
Deckenläufer
Zeichnung, Pinsel, Tusche, Temperafarben und Wachskreiden über Siebdruck-Plakat, 1989, 490×633, sign., dat., betitelt, verso von fremder Hand betitelt.
verkauft
 162 162 Lingner, Max
(Leipzig 1888 – 1959 Berlin)
Liebespaar
Aquarell- und Deckfarben auf Zeichenkarton, o. J., vermutlich 1940er Jahre, 226×292, verso Nachlaßstempel.
400.-
 163 163 Lingner, Max
(Leipzig 1888 – 1959 Berlin)
Madeleine
Illustration zu H. Burckhardt: „Der Eiffelturm bleibt in Paris“., S. 289. Unter Verwendung der Komposition des Blattes „Mädchenkopf mit weich fallendem Haar VII“, Nationalgalerie Berlin, Nr. 687.
Zeichnung, Feder, Tusche, Deckweiß, 1955/56, 255×185, handschriftliche Widmung von der Witwe des Künstlers, verso Stempel von Verlag Neues Leben, im Passepartout lose montiert.
verkauft
 164 164 Loewig, Roger
(Striegau 1930 – 1998 Berlin)
Die Stadt, in der ich wohne
Lithographie, 1975, 183×168, sign., dat., num.(61/100), betitelt.
120.-
 165 165 Lohse, Carl
(Hamburg 1895 – 1965 Bischofswerda)
1909/10 Staatliche Kunstgewerbeschule Hamburg, Studium an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar. Bekanntschaft mit Otto Pankok. Kontakte zur Gruppe „Sezession 1919” in Dresden. Erste Ausstellungen bei Emil Richter 1919/1921 in Dresden. Umzug nach Bischofswerda. Repressalien in der Nazi-Zeit und ab 1967 auch in der DDR. Seine Arbeiten werden von der damaligen offiziellen Kunstszene abgelehnt.

Seitlich stehender weiblicher Akt
Zeichnung, Kohle, Pinsel, Tusche, o. J., vermutlich 1950er Jahre, 890×593, unsign.

400.-
 166 166 Lohse, Carl
(Hamburg 1895 – 1965 Bischofswerda)
Stehender weiblicher Akt nach rechts
Zeichnung, Kohle, Pinsel, Tusche, o. J., vermutlich 1950er Jahre, 890×597, unsign.
400.-
 167 167 Lohse, Carl
(Hamburg 1895 – 1965 Bischofswerda)
Liegender weiblicher Akt nach vorn
Zeichnung, Kohle, Pinsel; Tusche, o. J., vermutlich 1950er Jahre, 592×878, unsign.
400.-
 168 168 Lohse, Carl
(Hamburg 1895 – 1965 Bischofswerda)
Vogelhäuschen
Zeichnung, Kohle, o. J., vermutlich 1950er Jahre, 880×625, unsign.
450.-
 169 169 Lohse, Carl
(Hamburg 1895 – 1965 Bischofswerda)
Halbporträt
Zeichnung, Kohle, Aquarellfarben, o. J., vermutlich 1950er Jahre, 637×492, unsign.
verkauft
 170 170 Luckner, Heinrich Graf von
(Kolberg 1891 – 1970 Berlin)
Studium bei Fritz August Pfuhle in Danzig ab 1919, danach Studium an der Kunstakademie in Dresden, Meisterschüler bei Ludwig von Hofmann, Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste seit 1956.

Susanna (im Bad)
Lithographie, 1921, 450×400, sign., dat., num.(2/10), betitelt. Das Blatt altersbedingt etwas gebräunt, die Darstellung tadellos.

250.-
 171 171 Luckner, Heinrich Graf von
(Kolberg 1891 – 1970 Berlin)
Mutter und Kind
Lithographie, 1921, 380×320, Blattgröße: 502×372, sign., dat., num.(3/15), betitelt. Das Blatt altersbedingt etwas gebräunt.
220.-
 172 172 Magnus, Klaus
(geb. 1936 Gumbinnen/Ostpreußen, lebt in Tann bei Fulda, vorher in Berlin und Wölfershausen)
Stilleben mit Stadtvilla in Altglienicke
Radierung, Aquatinta, 1979/80, 330×274, Blattgröße: 599×410, sign., dat., num.(54/100).
180.-
Künstlerbücher
 173 173 Die Aktion
Die Aktion
IX. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert. Nr. 1., Verlag Die Aktion, Berlin-Wilmersdorf. 4. Januar, 1919.
Zeitschrift mit zwei Original – Holzschnitten von Karl Schmidt-Rottluff und
F. K. Gotsch. Format der Zeitschrift: 285×212.
1. Karl Schmidt-Rottluff: O. T. S. 14.
2. F. K. Gotsch: Die Qual. S. 18.
Die Aktion war eine von Franz Pfemfert von 1911 bis 1932 herausgegebene literarische und politische Zeitschrift. Sie stand für eine undogmatische linke Politik und verhalf dem Expressionismus zum Durchbruch. Die Zeitschrift erschien ab 1919 14tägig. Eine vergleichbare Zeitschrift zum Expressionismus ist „Der Sturm”.
Abbildung des Original-Holzschnittes von Karl Schmidt-Rottluff.
verkauft
 174 174 Die Aktion
Die Aktion
IX. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert. Nr. 18., Verlag Die Aktion, Berlin-Wilmersdorf. 10. Mai 1919.
Zeitschrift mit 2 Original – Holzschnitten von Conrad Felixmüller und Eugen Hoffmann. Format der Zeitschrift: 285×212
1. Conrad Felixmüller: Schwangere im Herbstwald. S. 259. WV Söhn 148.
2. Conrad Felixmüller: Mutter und Kind. S. 278. WV Söhn 166.
Eugen Hoffmann: Der Krieg. S. 282.
Abbildung der Original-Holzschnitte von Conrad Felixmüller.
verkauft

<< Seite 5 | Seite 7 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14