Katalog Seite 1

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Katalog Seite 1

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
1 001 Altenbourg, Gerhard
(Rödichen bei Friedrichroda 1926 – 1989 Meißen, lebte in Altenburg)
Stromgedicht
Sechs Holzschnitte auf einem Bogen Spechthausen-Bütten, 1968.
1. Strom, geschnitten, geritzt, 215×495.
2. Otter, geschnitten, geritzt, gestichelt, 80×140.
3. Augenlid, geritzt, 45×65.
4. Sitzender, geritzt, 65×45.
5, Herzsprung, geritzt, 45×65.
6. Auge, geritzt, 45×65.
Die vier letztgenannten kleinen Holzstöcke sind auf eine Pappe geklebt und zusammen gedruckt worden.
Auf dem Bogen mit chinesischer Tusche, Pinsel sign., dat., num.(45/70), betitelt,  Blindprägung Altenbourg. 6 Holzschnitte, Blatt 9 des 11. Druckes der Kabinett-Presse Berlin, 1969, „Über dem Strom ein Gezweig”, Blätter zu Bobrowski.
WV Janda H 124.
700.-
 2 002 Altenbourg, Gerhard
(Rödichen bei Friedrichroda 1926 – 1989 Meißen, lebte in Altenburg)
Zueinander
Holzschnitt (grau mit schwarzen Seitenkanten) auf grauem Bütten, 1972, 360×165, sign., dat., num.(7/30), betitelt, mon., Blindprägung Altenbourg, unter Passepartout lose montiert.
WV Janda H 156.
verkauft
 3 003 Altenbourg, Gerhard
(Rödichen bei Friedrichroda 1926 – 1989 Meißen, lebte in Altenburg)

weithin regt die Schwingen
Holzschnitt in Hellgrau und einem Hauch von Braun auf Albrecht-Dürer-Bütten mit dem vollen Wasserzeichen, Druckstock Mahagoni, geritzt, gestichelt, geschnitten, 1977, 297×670, Blattgröße: 520×756, sign., dat., num.(3/4 v), betitelt, mon., Blindprägung Altenbourg.
WV Janda 195 5.
800.-
 4 004 Altenbourg, Gerhard
(Rödichen bei Friedrichroda 1926 – 1989 Meißen, lebte in Altenburg)

Verschlungene Wege im Tal der Häher
Holzschnitt auf gelblichem Büttenkarton, 1977, 354×640, Blattgröße: 575×860, sign., dat., num.(5/10), betitelt, mon., Blindprägung Altenbourg. Üppiger großformatiger Holzschnitt mit dem Flair der Thüringer Landschaft.
WV Janda  H 200 1.4.
850.-
5 005 Babberger, August
(Hausen imWiesental 1885 – 1936 Altdorf, Kanton Uri, Schweiz)
Studium an der Akademie in Karlsruhe und durch Vermittlung von Hans Thoma an der internationalen Kunstschule in Florenz, Hinwendung zum Expressionismus, von den Nationalsozialisten werden seine Werke als entartet diffamiert.

Bei der Ernte
Aquarellfarben auf Papier, vom Künstler auf Lithopappe aufgezogen, um 1930, 220×350, verso Nachlaßstempel, unter Passepartout, gerahmt,
Beigegeben: Beim Flößen, Aquarellfarben auf Papier, vom Künstler auf Lithopappe aufgezogen, um 1930, 167×320, verso Nachlaßstempel, unter Passepartout, gerahmt.

400.-
6 006 Baluschek, Hans
(Breslau 1870 – 1935 Berlin)
Am Zaun
Lithographie, 1920, 368×264, sign., dat., betitelt, bez. Originallithographie, auf dem Stein signiert, unter Passepartout lose montiert. Tadelloser Zustand.
500.-
 7 007 Bauer-Pezellen, Tina
(Cattaro/Dalmatien 1897 – 1979 Weimar)
1917-1924 Studium der Malerei und Graphik in Wien und München, Beeinflussung durch den Wiener Expressionismus, später auch durch Oskar Kokoschka. Seit 1937 in Weimar ansässig. Vertreterin der Weimarer Malschule, bekannt durch ihre Kinderdarstellungen.

Kinderbildnis
Zeichnung, Graphit, Aquarellfarben auf Papier, o. J., vermutlich 1950er Jahre, 297×205, sign., auf Untersatzkarton montiert, dort verso roter Sammlerstempel.

verkauft
 8 008 Bauer-Pezellen, Tina
(Cattaro/Dalmatien 1897 – 1979 Weimar)
Trauernde Mutter
Lithographie, 1957, 550×370, sign., dat., betitelt, bez. Litho, verso roter Sammlerstempel.
150.-
 9 009 Bertram, Axel
(geb.1936 in Dresden, lebt in Berlin)
Deutscher Medailleur, Gebrauchsgraphiker, Illustrator, Schriftgestalter und Publizist. 1955 -1960 Studium an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee bei Klaus Wittkugel und Werner Klemke Gebrauchsgraphik. Seit dem Abschluss des Studiums arbeitete er als freischaffender Graphiker. Mit seinem vielgestaltigen künstlerischen und publizistischen Werk gehört Bertram zu den einflußreichsten deutschen Gestaltern der Nachkriegszeit. Sein Vorlaß wird im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek bewahrt.

Für Walter Womacka zum 60. Geburstag
Collage, 1985, 450×575, sign., dat., Widmung.

verkauft
 10 010 Biedermann, Wolfgang E.
(Plauen/Vogtl. 1940 – 2008 Leipzig)
Studium von 1961-1967 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Gerhard Kurt Müller, danach freischaffend, 1996 ordentliches Mitglied der freien Akademie der Künste, Leipzig.

Bastei V
Farbradierung, 1977, 617×454, Blattgröße: 780×560, sign., dat., betitelt, bez. E.A., Widmung.

170.-
 11 011 Biedermann, Wolfgang E.
(Plauen/Vogtl. 1940 – 2008 Leipzig)
Gager I
Lithographie und Prägung, 1979, 545×780, sign., bez. E.A., auf dem Stein sign., dat., abgebildet im Katalog: W. B., Farbgrafik/Handzeichnung, 4. 5. – 1. 6. 1984, Galerie Unter den Linden, Berlin.
150.-
 12 012 Biedermann, Wolfgang E.
(Plauen/Vogtl. 1940 – 2008 Leipzig)
Angriff von der Rückseite
Farbradierung, 1986, 370×568, Blattgröße: 562×780, sign., dat., betitelt, bez. E.A.
170.-
 13 013 Böhme, Lothar
(geb. 1938 Berlin, lebt in Berlin)
Stilleben
Ölfarben auf Hartfaser, o. J., vermutlich 1970er Jahre, 510×605, verso sign., in altem Gründerzeit-Goldrahmen montiert.
verkauft
 14 014 Böttcher, Manfred
(Oberdorla/Thür. 1933 – 2001 Berlin)
Faschingskostüm
Ölfarben auf Leinwand, 1979/80. 900×700, verso sign., dat., betitelt, Künstlerleiste.
4000.-
 15  015 Böttcher, Manfred
(Oberdorla/Thür. 1933 – 2001 Berlin)
Kleine Stadtlandschaft (Bersarinstraße)
Ölfarben auf Hartfaser, 1984, 500×514, sign., dat., verso sign., dat., betitelt. Eine Lieblingsmalerei des Künstlers, sein Blick aus dem Atelierfenster über den Bersarinplatz hinaus, frisch und hellfarbig.
verkauft
 16 016 Böttcher, Manfred
(Oberdorla/Thür. 1933 – 2001 Berlin)
Schale und Schädel
Ölfarben auf Hartfaser, 1987, 287×580, verso sign., dat., betitelt, im Rahmen des Künstlers.
verkauft
 17 017 Brüne, Gudrun
(geb. 1941Berlin, lebt in Strodehne bei Rathenow)
1961 – 1966 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Heinz Wagner und Bernhard Heisig, den sie 1991 heiratet. Lehrauftrag an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein, danach freischaffend.

Französische Puppe
Ölfarben auf Hartfaser, 1997, 1000×800, sign., dat., verso sign., dat., betitelt, Widmung.

6000.-
 18 018 Brüne, Gudrun
(geb. 1941Berlin, lebt in Strodehne bei Rathenow)
Spanische Puppe
Ölfarben auf Hartfaser, 1998, 800×1000, sign., dat., verso betitelt, Widmung.
6000.-
 19 019 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim)
Sitzender weiblicher Rückenakt
Zeichnung, Graphit, 18. 11. 1981, 291×207, sign., dat., ein eher seltenes Sujet des bekannten Graphikers.
300.-
 20 020 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim)
Zaunpfähle
Farbradierung, Aquatinta von zwei Platten, 1977, 179×222, Blattgröße: 320×377, sign., dat., betitelt, verso von fremder Hand betitelt, roter Sammlerstempel, einer der wenigen Probedrucke aus der Mappe „Eindrücke“.
WV Werner 198.
150.-
 21 021 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim)
Amselnest
Radierung, 1987, 135×147, sign., dat., betitelt, Gesamtauflage ca. 130 Drucke.
WV Pätzke 167.
Beilage: Durchgang zur Druckerei Graetz, Farbzinkographie, 1996, 250×180, sign., dat., num.(II/61/80)
120.-
 22 022 Chagall, Marc
(Witebsk 1887 – 1985 Paul-de-Vence)
Hiob in der Verzweiflung
aus: Dessins pour la Bible (Bilder zur Bibel)
Farblithographie, 1960, 350×260, Auflage: 6500 Exemplare, Verleger: Éditions de la Revue Verve, Tériade, Paris.
WV Mourlot 254.
220.-
 23 023 Corinth, Lovis
(Tapiau/Ostpreußen 1858 – 1925 Zandvoort/Holland)
Ruhender Dreiviertel-Akt
Radierung, 1911, 126×174, in der Platte mon., am unteren Rand typographisch bezeichnet: Zeitschrift für Bildende Kunst, N. F. XX, Heft 3, Originalradierung von Lovis Corinth. Wenige Fleckchen, dennoch recht gutes Exemplar.
WV Schwarz 61.
verkauft
 24 024 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Römisches Mädchen (mit Tuch)
Bronze, Vollguß, 1942, Höhe: 340, Breite: 100, Tiefe: 85, mon., Guß: Seiler, Schöneiche (mon.). Verzeichnet im Katalog der Deutschen Akademie der Künste, Berlin: F. Cremer, Ausstellung 9. Februar bis 4. März 1951, Nr. 15. Sehr früher Guß. Selten!
verkauft
 25 025 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Trini
Bronze, 1968, von Fritz Cremer autorisierter Guß für die X. Kunstausstellung in Dresden, 1987. Höhe: 1010, Breite: 310, Tiefe: 260, mon., num. (2/3), Stempel der Gießerei Schabow, Berlin.
verkauft
 26 026 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Prometheus
Bronze, 1998, nach einem Urguß des Bildhauers, Höhe: 290, Breite: 255, Tiefe: 200,  mon., num.(1/6), Stempel der Gießerei Hann, Wegendorf.
verkauft
 27 027 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Blick von der Terrasse
Aquarell, 1970, 461×584, sign., dat., verso Sammlerstempel, im Passepartout montiert.
1200.-
 28 028 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Blumentisch im Garten
Aquarell, 1975, 316×479, mon., dat., im Passepartout montiert.
750.-
 29 029 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Cremers Garten
Aquarell, o. J., 555×499, mon., im Passepartout montiert.
1300.-

Seite 2 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15