Katalog Seite 5

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Katalog Seite 5

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 117 117 Janew, Lubomir
(geb. 1951 Sofia, lebt in Bulgarien)
Tuba
Farbradierung in drei Teilen, 1983, 410×430, sign., dat., num.(2/10), betitelt in bulgarisch.
verkauft
 118 118 Jüchser, Hans
(Chemnitz 1894 – 1977 Dresden)
Atelierstilleben mit Frauenbüste
Holzschnitt, 60er Jahre, 418×345, Nachdruck von Veit Hofmann 1984, sign. von der Witwe des Künstlers und bez. Hans Jüchser Nachlaß.
150.-
 119 119 Kaplan, Anatoli Lwowitsch
(Rogatschow/Gebiet Gomel/Weißrussland 1902 – 1980 Leningrad)
Die Braut
(zu „Stempenju” von Scholem Alejchem)
Lithographie, Kreide, Pinsel, Spritztechnik, Schaber, 1965/67, 406×578, in russisch sign. und betitelt, dat.
WV Mayer/Strodt IX/8.
200.-
 120 120 Kaplan, Anatoli Lwowitsch
(Rogatschow/Gebiet Gomel/Weißrussland 1902 – 1980 Leningrad)
Hochzeitsnarren
(zu „Stempenju” von Scholem Alejchem)
Lithographie, Pinsel, Spritztechnik, Schaber, 1965/67, 573×405, in russisch sign. und betitelt, dat.
WV Mayer/Strodt IX/13.
200.-
 121 121 Kaplan, Anatoli Lwowitsch
(Rogatschow/Gebiet Gomel/Weißrussland 1902 – 1980 Leningrad)
Stempenjus Ständchen
(zu „Stempenju” von Scholem Alejchem)
Lithographie, Kreide, Spritztechnik, Schaber, 1966, 577×407, in russisch sign. und betitelt, dat.
WV Mayer/Strodt IX/16.
190.-
 122 122 Kaplan, Anatoli Lwowitsch
(Rogatschow/Gebiet Gomel/Weißrußland 1902 – 1980 Leningrad)
Beim Tee
(zu „Stempenju” von Scholem Alejchem)
Lithographie, Kreide, Pinsel, Spritztechnik, Schaber, 1965/67, 406×592, in russisch sign., und betitelt, dat.
WV Mayer/Strodt IX/29.
verkauft
 123 123 Kesting, Edmund
(Dresden-Löbtau 1892 – 1970 Birkenwerder bei Berlin)
Studium an der Kunstakademie Dresden. Meisterschüler bei Otto Gussmann, frühe avantgardistische künstlerische Arbeit, um dem Bild neue Dimensionen bis zur Grenzverletzung zu geben. Lothar Lang: „…daß Ed Kesting zu den interessantesten Persönlichkeiten der deutschen Avantgarde gehörte.“ Darüber hinaus bedeutender Fotograf, der auch durch seine Doppelbelichtungen und chemischen Verfremdungen von Fotos bekannt geworden ist.

Sonnenaufgang (Darßwald)
Mischtechnik auf Hartfaser, 1969, 930×690, sign., dat., frische spontane Malerei des Meisters, der die Sommermonate häufig auf der „Hohen Düne” in Ahrenshoop verbrachte. Eine der letzten Arbeiten des Künstlers.

3500.-
 124 124 Kinder, Hans
(Dresden 1906 – 1986 Dresden)
Der Künstler hatte enge Beziehungen zu Ahrenshoop/Fischland-Darß, wo er auf der Hohen Düne ein Haus besaß. „Kinder war der Maler, der sich als Nonfigurist, als Bauhausschüler, in den sozialistischen Realismus hineinbegeben und dann wieder aus dieser flachen oberflächlichen Kunstszene gelöst hat, um danach ganz zu sich selbst zu kommen und Brandredner wurde für jede Form nonfigurativer Kunst“.
(Joachim Jastram).Figurinen
Aquarellfarben auf Bütten-Karton, 1938, 703×501, mon., dat., verso Nachlaßstempel und bez. Ba 186. Eine Arbeit, die beweist, daß Kinder trotz der Nazi-Zeit seinem Stil aus der Bauhauszeit als Nonfigurist treu geblieben war.
1500.-
 125 125 Knorr, Ruth
(Glauchau 1927 – 1978 Berlin)
Studium an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee bei Arno Mohr und Werner Klemke, seit 1957 freischaffend, bedeutende Buchillustratorin.

zu Clemens Brentano: Das Märchen von Gockel und Hinkel
Zwei Strichätzungen auf einem Bogen Achatpapier, mit Keilitzfarben koloriert, vermutlich 1960er Jahre, jeweils 135×105, Blattgröße: 303×422, verso Nachlaßstempel. Werkverzeichnis beigegeben.
WV Hellwich/Röske 16c.

verkauft
 126 126 Knorr, Ruth
(Glauchau 1927 – 1978 Berlin)
Schmetterling und versunkene Stadt
Zwei Strichätzungen in Blau auf einem Bogen Kupferdruckkarton, um 1970, etwa je 120×98, Blattgröße: 260×398, verso Nachlaßstempel.
WV Hellwich/Röske 17.
100.-
 127 127 Knorr, Ruth
(Glauchau 1927 – 1978 Berlin)
Frau Holle
Strichätzung, koloriert (Keilitzfarben), 60er Jahre, 245×234, Blattgröße: 380×340, verso Nachlaßstempel.
WV Hellwich/Röske 18.
verkauft
 128 128 Kreuzberg, Carin
(geb. 1935 Berlin, lebt in Berlin)
1953-1955 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Walter Arnold und Hans Steger und 1955-1956 an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee bei Heinrich Drake. Seit 1966 freischaffend. Mehrere Großplastiken im öffentlichen Raum in Berlin.

Kleine Sitzende
Bronze, Vollguß, o. J., Höhe: 95, Breite: 30, Tiefe: 40.

verkauft
 129 129 Künzel, Gero
(geb. 1962 Erfurt, lebt und arbeitet in Leipzig)
1983 – 1988 Studium der Malerei und Graphik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Dietrich Burger, Volker Stelzmann und Bernhard Heisig. 1988 – 1991 Meisterschüler bei Prof. Bernhard Heisig. 1993 – 1998 Dozent am Institut für Kunstpädagogik der Universität Leipzig. 2011 Ankauf eines Gemäldes von Gero Künzel durch die Kulturstiftung Sachsen.

Porträt
Ölfarben auf Leinwand/Hartfaser, 1988, 720×235, verso auf dem Rahmen sign., dat.

verkauft
 130 130 Künzel, Gero
(geb. 1962 Erfurt, lebt und arbeitet in Leipzig)
Liegende
Ölfarben auf Hartfaser, 1988, 400×680, verso auf der Abdeckpappe sign., dat.
1300.-
 131 131 Künzel, Gero
(geb. 1962 Erfurt, lebt und arbeitet in Leipzig)
Kopf
Ölfarben, gespachtelt, auf Hartfaser, 1991, 960×850, sign., dat.
verkauft
 132 132 Künzel, Gero
(geb. 1962 Erfurt, lebt und arbeitet in Leipzig)
Blütenstrauß
Ölfarben, gespachtelt auf Hartfaser, 2009, 600×800, verso sign., dat., betitelt.
verkauft
 133 133 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Achensee – Tirol
Ölfarben auf Pappe, 1926, 493×607, verso betitelt.
WV Hellwich/Röske 26/8.
500.-
 134 134 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Blumenschale und Muschel
Mischtechnik auf Karton, 1956, 860×700, sign., verso von der Tochter des Künstlers dat., betitelt. Eine der späten kraftvollen Malereien des Künstlers von großer Expressivität.
WV Hellwich/Röske 56/21.
1600.-
 135 135 Kuhfuss, Paul
(Berlin 1883 – 1960 Berlin)
Fischer auf dem Weg zum Boot
Zeichnung, schwarze Kreide, Rötel, 1956, 295×420, sign., dat., Reflexion auf die Aufenthalte in Born/Darß.
WV Hellwich/Röske 56/68.
500.-
 136 136 Kuhrt, Rolf
(geb. 1936 Bergzow, lebt in Leipzig)
Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Albert Kapr. 1965 – 1968 freischaffend. Nach 1969 Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Zander
Farbholzschnitt, 1980, 343×368, sign., dat., num.(I-20-1), betitelt, o. r. kleiner unbedeutender Wasserrand außerhalb der Darstellung, zum Teil abgedeckt.

verkauft
 137 137 Kunert, Günter
(geb. 1929 Berlin, lebt in Kaisborstel bei Itzehoe)
Einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller Deutschlands, der auch als bildender Künstler mit Malerei und Zeichnung bekannt geworden ist. 1979 Übersiedlung von Ost-Berlin in die BRD. Zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 2012 das Große Verdienstkreuz der BRD mit Stern.

Paar
Holzschnitt, 1948, späterer Abzug von 1984, 260×175, sign., dat.(1948/1984), num.(2-100), im Stock mon., handschriftliche Widmung.

verkauft
 138 138 Lachnit, Max
(Gittersee bei Dresden 1900 – 1972 Dresden)
Studium der Innenarchitektur an der Kunstgewerbe-Akademie Dresden, autodidaktische Arbeit als Bildhauer und Graphiker, Zerstörung des Ateliers und fast des gesamten Werkes 1945 beim anglo-amerikanischen Angriff auf Dresden.

Pierrot
Radierung, o. J., 230×128, Blattgröße: 420×266, unsign., verso von fremder Hand betitelt.
Beigegeben: Trauer, o. J., 156×242 , unsign., verso von fremder Hand betitelt.

verkauft
 139 139 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Schokobaguette
Ölfarben auf Hartfaser, 2015, 585×485, sign., verso sign., dat., betitelt, bez. Öl.
2000.-
 140 140 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Gegenüber
Aquarellfarben auf Papier, 1982, 285×217, sign., verso sign., dat., betitelt.
verkauft
 141 141 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Figur auf einem Balkon
Aquarellfarben auf Papier, 1985, 293×208, sign., verso mon., dat., betitelt.
verkauft
 142 142 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg, in den 90er Jahren Professur an der Kunstakademie in Dresden)
In der Kellersauna
Aquarell, 1980, 478×360, sign., dat., verso von fremder Hand betitelt, rechts kleiner Einriß hinterlegt, auf der Vorderseite nicht sichtbar.
300.-
 143 143 Liebermann, Max
(Berlin 1847 – 1935 Berlin)
Jetzt wollen wir sie dreschen (Der Kaiser)
Lithographie, 1915, 310×264, sign., auf dem Stein betitelt und sign., unter Passepartout lose montiert.
WV Schiefler 173 b.
150.-
 144 144 Liebknecht, Robert
(Berlin 1903 – 1994 Paris)
Schloßpark (Berlin-Niederschönhausen)
Ölfarben auf starkem Malkarton, 1961, 550×460, sign., dat., verso sign., dat.
verkauft
 145 145 Maatsch, Thilo
(Braunschweig 1900 – 1983 Königslutter)
Autodidakt, Mitglied der „Novembergruppe”, Bekanntschaft mit Kandinsky, Moholy-Nagy, Schlemmer und Herwarth Walden.

Ohne Titel
Ölfarben auf Hartfaser, 1. 4. 1973, 600×405, verso sign., dat., neuer typographischer Aufkleber.

500.-

<< Seite 4 | Seite 6 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13