Katalog Seite 2

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14

Katalog Seite 2

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 30 030 Dähn, Fritz
(Heilbronn 1908 – 1980 Heilbronn, lebte in Berlin)
Strumpfanziehende
Lithographie, 1946, 300×180, Blattgröße: 396×266, sign., dat.
100.-
 31 031 Dähn, Fritz
(Heilbronn 1908 – 1980 Heilbronn, lebte in Berlin)
Druos ?
Radierung, 1950er Jahre, 264×185, sign., num.(31/01), unleserlich betitelt.
90.-
 32 032 Dennhardt, Klaus
(geb. 1941 Dresden, lebt in Dresden-Uebigau)
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden von 1963-1968, danach freischaffend tätig. Enge Beziehung zu Hermann Glöckner, der neben ihm im Künstlerhaus wohnte und dem er oft zur Hand ging (deshalb auch als einziger Schüler Glöckners bezeichnet). Start in Dresden als avantgardistischer Außenseiter. Seine künstlerischen Arbeiten sind in strenger geometrischer Form gestaltet. Ausreise 1986 nach West-Berlin, danach Wandlung vom „Geometrischen“ zum kontemplativen Realisten. Seit der Rückkehr nach Dresden neue abstrakte Arbeiten.

Ohne Titel
Prägung mit gelbem Rechteck, 1981, 496×395, sign., dat., aus der Mappe „Graphische Etüden”, sachlich, konstruktiv, experimentell, Graphik-Edition XIII, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig 1982.

160.-
33 033 Dennhardt, Klaus
(geb. 1941 Dresden, lebt in Dresden-Uebigau)
Ohne Titel
Monotypie, 23.10.1985, 701×498, sign., dat., Monotypie aus seinem letzten geometrisch aufgefassten Hauptwerk „Drei Linien in ihrer Verwandlung”, Herausgeber: eikon presse, Dresden, 1986. Ingesamt 300 Monotypien, in denen das Vorbild seines Lehrmeisters Hermann Glöckner, was das Spielen mit den Elementen anbetrifft, klar zum Ausdruck kommt.
verkauft
 34 034 Dirx, Willi
(Recklinghausen 1917 – 2002 Wuppertal)
1937-1939 Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Walter Maria Kersting, Bekanntschaft mit Otto Pankok, Alfred Kubin und Richard Seewald. Zunächst als Holzschneider und Bildhauer in Wuppertal tätig. Ab 1965 große Projekte im öffentlichen Raum. Verschiedene großformatige Figurenreliefs in Wuppertal-Barmen. Portale, Taufsteindeckel, Kreuzweg-Aluminiumreliefs mit 15 Stationen, Altarkreuze im sakralen Raum.

zu Peter Weiss „die Ermittlung”
Die Ausgesonderten
Holzschnitt, 1965, 320×500, sign., dat., betitelt, bez. H (Holzschnitt).

130.-
 35 035 Dirx, Willi
(Recklinghausen 1917 – 2002 Wuppertal)
Episode
Holzschnitt, o. J., vermutlich 1960er Jahre, 297×297, Blattgröße: 393×471, sign., betitelt, bez. H.(Holzschnitt).
verkauft
 36 036 Dirx, Willi
(Recklinghausen 1917 – 2002 Wuppertal)
Manipulation
Lithographie, o. J., vermutlich 1970er Jahre, 30w3x215, Blattgröße: 390×344, sign., num., bez. L (Lithographie).
130.-
 37 037 Dirx, Willi
(Recklinghausen 1917 – 2002 Wuppertal)
Frau und Kind
Lithographie, o. J., vermutlich 1970er Jahre, 395×313, Blattgröße: 517×371, sign., betitelt, bez. L (Lithographie).
130.-
 38 038 Engelhardt, Horst
(Leuben/Meißen 1951 – 2014 Eichwerder bei Wriezen)
Steinmetzlehre 1967-1969 in Dresden, 1969/70 Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, 1971 – 1976 Studium ebda. bei Walter Arnold, Helmut Heinze und Gerd Jaeger. Meisterschüler an der Akademie der Künste von 1979-1982 bei Werner Stötzer, danach freischaffend.

Mittelmeer
Kalkstein, 2007, Höhe: 275, Breite: 238, Tiefe: 75, auf schwarzem Marmorsockel montiert (50x280x122), hinten rechts mon., dat.

2300.-
 39 039 Felixmüller, Conrad
(Dresden 1897 – 1977 Berlin-Zehlendorf)
Selbstbildnis mit Pinsel und Palette
(am Fenster stehend)
Holzschnitt, 1967, 174×124, sign., im Stock mon., dat., eines von 1000 Exemplaren als Beilage zum Ausstellungskatalog „Graphik von C. F.“; Lindenau-Museum Altenburg und Museum der bildenden Künste, Leipzig, 1972. Der Katalog ist beigegeben.
WV Söhn 635 c.
verkauft
 40 040 Felixmüller, Conrad
(Dresden 1897 – 1977 Berlin-Zehlendorf)
Freizeit der Berliner Elefanten
Farbholzschnitt in Schwarz und Blau, 1972, 300×250, sign., typographisch bez.: Signatur, Titel und Technik, unter Passepartout, gerahmt. Auflage 250 Ex., davon 50 Ex. handsigniert.
WV Söhn 670 d.
verkauft
41 041 Fischer, Steffen
(geb. 1954 Dohna, lebt in Dresden)
1977-1982 Studium an der Hochschule für bildende Künste Dresden bei Prof. Günter Horlbeck, seitdem freischaffend. In den 1980er und 1990er Jahren Vertreter der „Jungen Dresdner Wilden” um Angela Hampel, Gudrun Trendafilov etc.

Ohne Titel
Zinkographie, 1989, 585×700, sign., dat., num.(15/35).

130.-
 42 042 Fischer, Steffen
(geb. 1954 Dohna, lebt in Dresden)
Gänsehaut
Zinkographie, 1989, 585×705, sign., dat., num.(8/30).
130.-
 43 043 Florschütz, Thomas
(geb. 1957 Zwickau, lebt und arbeitet in Berlin)
Ohne Titel (Schritte)
Fotografie, Aug. 1983, 480×596, verso sign., dat., betitelt, typografischer Stempel, bez. 2. Das Foto entstand vor der Übersiedlung nach West-Berlin 1988.
verkauft
 44 044 Fretwurst, Friedrich Wilhelm
(geb. 1936 Althagen/Darß, lebte in Berlin, jetzt in Dändorf/Darß)
Hinter dem Gießhaus (Berlin)
Radierung, 1986, 245×295, Blattgröße: 397×494, sign., dat., num. (1/100), Blindstempel des SKH, aus der Mappe „Berliner Künstler sehen ihre Stadt” – 750 Jahre Berlin, 1987, Verzeichnis der Grafik-Editionen des SKH, 1984-1987, Nr. 495.
90.-
 45 045 Fretwurst-Colberg, Antje
(geb. 1940 Hamburg, lebte in Berlin, jetzt in Dändorf/Darß)
Unter der Brücke am Dom (Berlin)
Radierung, Aquatinta, 1985, 214×246, Blattgröße: 397×497, sign., dat., num.(1/100), Blindstempel des SKH, aus der Mappe „Berliner Künstler sehen ihre Stadt” – 750 Jahre Berlin, 1987, Verzeichnis der Grafik-Editionen des SKH, 1984-1987, Nr. 494.
90.-
46 046 Fuhr, Ellen
(Berlin 1958 -2017 Berlin)
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden 1978-1983 bei Gerhard Kettner. Danach dessen Meisterschülerin an der Akademie der Künste der DDR.

Porträt Gustav Landauer
Holzschnitt, 2014, 417×298, mon., dat., num.(1/5), betitelt, Handabzug der Künstlerin.

verkauft
 47 047 Fußmann, Klaus
(geb. 1938 Velbert, lebt in Berlin)
Raps auf Bobeck
Farblinolschnitt auf grauem Bütten, 1995, 298×416, Blattgröße: 380×480, sign., dat., num.(83/95), verso betitelt, unter Passepartout lose montiert.
verkauft
 48 048 Fußmann, Klaus
(geb. 1938 Velbert, lebt in Berlin)
Margeriten/Rudbeckia
Farbradierung, Aquatinta, Kaltnadel auf Bütten, 1998, 387×470, Blattgröße: 500×560, sign., dat., num.(81/95), verso von fremder Hand betitelt.
verkauft
 49 049 Fußmann, Klaus
(geb. 1938 Velbert, lebt in Berlin)
Frühjahr bei Bobeck
Farblinolschnitt auf grauem Bütten, o. J., vermutlich um 1995, 350×485, Blattgröße: 415×513, sign., num.(72/95), verso betitelt, unter Passepartout lose montiert.
400.-
50 050 Gerbeth, Dieter
(geb. 1931 Leipzig, lebte in Berlin, jetzt im Wendland)
Schüler von Werner Tübke und Bernhard Heisig

Sitzender weiblicher Akt
Lithographie, o. J. vermutlich 70er Jahre, 395×288, sign., num.(3/9), extrem kleine Auflage!

120.-
 51 051 Gerbeth, Dieter
(geb. 1931 Leipzig, lebte in Berlin, jetzt im Wendland)
Liegender weiblicher Akt
Lithographie, o. J., vermutlich 1970er Jahre, 242×288, Blattgröße: 374×448, sign., num.(12/30).
150.-
 52 052 Gille, Sighard
(geb. 1941 Eilenburg, lebt in Leipzig)
Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer 1965-1970, Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste, Berlin, bei B. Heisig. Assistent für Malerei an der Hochschule in Leipzig ab 1980, seit 1986 Lehrtätigkeit, ab 1992 Professur ebda., Ausmalung des Foyers des Gewandhauses 1980/81, Nationalpreis III. Klasse. Einer der wichtigsten Lehrer für die Vertreter der „Neuen Leipziger Schule” um Neo Rauch.

Arbeiterlied
Radierung, 1980, 270×318, Blattgröße: 340×475, sign., dat., num.(28/50), betitelt, aus der Mappe „Grafische Blätter zu Arbeiterliedern”, 1980, Edition des Ministeriums für Kultur der DDR.

verkauft
 53 053 Glöckner, Hermann
(Cotta bei Dresden 1889 – 1987 Berlin, lebte in Dresden und Berlin)
Ohne Titel
Tempera in Blau, Rotbraun, Olivgrün und Schwarz, vom Künstler auf Untersatzkarton kaschiert, 30.5.1959, 448×313, verso sign., mon., dat., im Passepartout freigestellt, fachgerecht montiert. Ausdrucksvolle Zeichnung aus der Zeit der Formalismusdiskussion in der DDR. Vom Künstler als Hoch- und Querformat angelegt! Linke Blattkante kleine unbedeutende Läsuren, sonst sehr guter Zustand.
verkauft
 54 054 Göbel, Bernd
(geb. 1942 Freiberg, lebt in Halle/Saale)
Hinter dem Vorhang
Holzschnitt, 1985, 175×240, mon., dat., num.(4/5), betitelt.
verkauft
 55 055 Göschel, Eberhard
(geb. 1943 Bubenreuth, lebt in Dresden)
Fächer mit Schwarz
Gouache in Gelb auf schwarzem Papier, 2007, 480×630, sign., dat., verso betitelt.
verkauft
 56 056 Göschel, Eberhard
(geb. 1943 Bubenreuth, lebt in Dresden)
Ohne Titel
Farbradierung, 1988, 282×488, Blattgröße: 392×536, sign., dat., bez. Probe III.
180.-
 57 057 Göschel, Eberhard
(geb. 1943 Bubenreuth, lebt in Dresden)
Ohne Titel (mit dem Gedicht auf dem Doppelbogen: sein Gesicht war ein Weizenfeld…)
Farbradierung in Brauntönen, 2000, 315×280, Blattgröße: 570×405, sign., dat., bez. e. a., auf dem Doppelbogen Zeilen eines Gedichtes.
200.-
 58 058 Goltzsche, Dieter
(geb. 1934 Dresden, lebt in Berlin)
1952-1957 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Hans Theo Richter und Max Schwimmer. 1958/59 Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste bei Max Schwimmer, danach freischaffend. Ab 1978 Dozent für Graphik an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Seit 1990 Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste zu Berlin. 1992 Berufung zum Professor für Malerei und Graphik an der Kunsthochschule Berlin.

Intermezzo
Aquarellfarben auf Karton, 1960er Jahre, 238×180, sign., unter Passepartout lose montiert.

150.-

<< Seite 1 | Seite 3 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14