Katalog Seite 2

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Katalog Seite 2

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 31 031 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Arbeiterfrau
Bronze, 1937, von Fritz Cremer autorisierter Guß aus den 1980er Jahren, Höhe: 415, Breite: 135, Tiefe: 110, mon., auf der Plinthe vorn, Guß: Gießerei Seiler, Schöneiche (so mon.), häufig abgebildet u. a. in Diether Schmidt: Fritz Cremer, Leben, Werke, Schriften, Meinungen, Verlag der Kunst Dresden, 1972, Abb. 51.
verkauft
 32 032032-1 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Aufsteigender II
Bronze, 1967, Höhe: 385 (ohne untere Bronzeplatte), Breite 180, Tiefe. 90, mon. (am rechten Bein), abgebildet in: Diether Schmidt, F. C., Leben, Werke, Schriften, Meinungen, Verlag der Kunst Dresden, 1972, Nr. 225-226.
4400.-
 33 033

033-1

Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Kleines Liebespaar
Bronze, 1974, Höhe: 270, Breite: 95, Tiefe: 80, mon., Auflage: 10 Ex., Guß: Kunstgießerei Lauchhammer, abgebildet in: F. C., Projekte, Studien, Resultate, Katalog der Ausstellung im Alten Museum vom 13. Okt. 1976 bis 9. Jan. 1977, Abb. 5. 1. 6., S. 172.
verkauft
 34 034 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Der Negative
Studie zu Buchenwald
Zeichnung, Feder, Tusche, 1956, 267×200, mon., verso dat., betitelt, unter Passepartout lose montiert.
250.-
 35 035 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Aufsteigender
Zeichnung, Feder, Kreide, 1968, 339×267, mon, dat., im Passepartout montiert.
Vgl. WV Gredig 216.
verkauft
 36 036 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Porträt Fritz Cremer vor Köpfen zum Buchenwald-Denkmal
Fotografie von Petra Matzat (Fotografin der Akademie der Künste Berlin), 1950er Jahre, 600×460.
verkauft
 37 037 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Liebespaar
Lithographie, 1961, 330×200, sign., dat.
WV Gredig I 141.
110.-
 38 038 Dähn, Fritz
(Heilbronn 1908 – 1980 Heilbronn, lebte in Berlin)
Seit 1948 Professor und Direktor der Hochschule für Baukunst, Weimar, 1950-1953 Rektor der Hochschule für Bildende Künste Dresden und 1961-1968 Rektor der Hochschule für bildende und angewandte Kunst, Berlin-Weißensee – hier auch Professor für Tafelbild.

zur Novemberrevolution
Radierung, o. J., 316×485, Blattgröße: 415×590, sign.

verkauft
 39 039 Dressler, August Wilhelm
(Bergesgrün 1886 – 1970 Berlin)
Sitzender weiblicher Akt
Zeichnung, braune Pastellkreide, 1928, 365×460, mon., dat., am unteren Rand leichte Wasserspur und oben etwas knickspurig, sonst tadellos.
verkauft
 40 040 Duda, Fritz
(Horst-Emscher bei Gelsenkirchen 1904 – 1991 Berlin)
1922-1924 Studium an der Folkwangschule Essen, danach Meisterschüler bei Karl Hofer und Paul Plontke, Berliner Maler aus dem Ruhrpott.

Abstrakte Komposition
Mischtechnik auf Papier, 1952, 610×430, verso sign., dat., bez. Berlin.

350.-
 41 041 Fitzenreiter, Wilfried
( Salza/Thüringen 1932 – 2008 Berlin)
Studium am Institut für künstlerische Werkgestaltung, Halle bei Gustav Weidanz und Gerhard Lichtenfeld. Meisterschüler a. d. Deutschen Akademie der Künste Berlin bei Heinrich Drake, überwiegend als Bildhauer freischaffend.

Seitlich liegender Akt
Lithographie, 1980er Jahre, 220×440, sign.

150.-
 42 042
042-1
Förster, Wieland
(geb. 1930 Dresden, lebt in Oranienburg)
Kleine Nike I
Bronze, 1993, Höhe: 450, Breite: 125, Tiefe: 135, mon., dat. (am Sockel unten rechts), num.(10/10). Kunstgießerei Wilfried Hann, Wegendorf. Ein Exemplar im Besitz der Wieland-Förster-Stiftung, Dresden.
WV Mlekusch 276.
6800.-
 43 043
043-1
Förster, Wieland
(geb. 1930 Dresden, lebt in Oranienburg)
Animalium
Bronze, 1968, späterer vom Künstler autorisierter Guß von 2014, Höhe: 315, Breite:100, Tiefe: 95, mon. unter dem Oberarm vorne links; unter der Skulptur Stempel der Kunstgießerei Wilfried Hann und 2014 dat. Ein Exemplar im Besitz der Wieland-Förster-Stiftung, Dresden. Außerdem weitere 7 Exemplare in Privatbesitz und Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg.
WV Mlekusch 125.
verkauft
 44 044 Förster, Wieland
(geb. 1930 Dresden, lebt in Oranienburg)
Skulpturen
Lithographie in Blaugrün, 1966, 388×267, Blattgröße: 661×507, sign., dat., num.(10/20), betitelt, am unteren Papierrand kleine handschriftliche Widmung.
verkauft
 45 045 Förster, Wieland
(geb. 1930 Dresden, lebt in Oranienburg)
Großer Einblick in eine Sitzende
Radierung, Aussprengverfahren, 1979, 318×245, Blattgröße: 395×330, sign., dat., unter Passepartout lose montiert.
verkauft
 46 046 Frankenstein, Wolfgang
(Berlin 1918 – 2010 Berlin)
1926/1927 Zeichenunterricht bei Paul Kuhfuss, danach an der Kunstgewerbeschule Berlin-Charlottenburg 1933/37 bei Max Kaus. Zeitweise Kriegsdienst und teilweise Fortsetzung des Studiums bis zum Verbot, da er jüdischer Abstammung war.
Nach Kriegsende freischaffend und Übernahme der künstlerischen Leitung der Galerie Gerd Rosen. Ab 1951 trat er massiv gegen die Remilitariseirung in Westdeutschland auf und wurde aus mehreren Verbänden ausgeschlossen.
1953 Übersiedlung in die DDR. Bis 1954 war er Meisterschüler von Heinrich Ehmsen an der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin. 1962 Berufung zum Professor für Theorie und Praxis in der bildenden Kunst an der Universität Greifswald, von 1968 bis 1983 Professur und Leiter des Bereichs Kunsterziehung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienreisen mit Waldemar Grzimek. Ab 1990 Zerstörung eines Teils seines Werkes, vor allem baugebundene Arbeiten, die als sozialistischer Realismus gebrandmarkt wurden. Eine Renaissance erlebte der Künstler durch den MCM ART Verlag Berlin, deren Initiator und Verlagsleiter Günter Roese war, und durch Ausstellungen und Publikationen, u. a. auch auf den Ahrenshooper Auktionen.Stilleben I
Ölfarben auf Hartfaser, 1989, 700×900, sign., verso sign., dat., betitelt.
3500.-
 47 047 Fretwurst-Colberg, Antje
(geb. 1940 Hamburg, lebt in Dändorf/Darß)
Im Regen
Ölfarben auf Leinwand, 1989, 500×600, sign., dat., verso sign., dat., betitelt (zweimal).
1500.-
 48 048 Fretwurst, Friedrich Wilhelm
(geb. 1936 Althagen/Darß, lebte in Berlin, jetzt in Dändorf/Darß)
Musizierende Kinder
Farblithographie, 1987, 240×310, sign., dat., verso betitelt.
verkauft
 49 049 Friedländer Johnny
(Pleß/Oberschlesien 1912 – 1992 Paris)
1928-1930 Studium an der Kunstakademie in Breslau bei Otto Müller und Carlo Mense, Repressalien währender der Nazizeit, 1945 Rückkehr nach Paris.
Deutsch-französischer Grafiker von internationalem Rang und Wegbereiter der modernen Farbradierung. 1952 französische Staatsbürgerschaft.Etudés II
Zwei Farbradierungen (Zustandsdrucke), 1981, 200×148 und 195×146, Blattgröße, jeweils: 338×286, mon.
2 Abbildungen
150.-
 50 050 Friedländer Johnny
(Pleß/Oberschlesien 1912 – 1992 Paris)
Etudés IV
Vier Farbradierungen (Zustandsdrucke), 1981, 198×145, Blattgröße, jeweils: 343×285, mon.
4 Abbildungen
150.-
 51 051 Friedländer Johnny
(Pleß/Oberschlesien 1912 – 1992 Paris)
Ohne Titel
Farbradierung, o. J., 330×175, Blattgröße: 643×510, sign.
180.-
 52 052 Friedländer Johnny
(Pleß/Oberschlesien 1912 – 1992 Paris)
Zeit – time is money
Lithographie, 1995, 630×427, sign., dat., betitelt, bez. e. a., auf dem Stein betitelt.
180.-
 53 053 Garache, Claude
(geb. 1929 Paris, lebt in Paris)
Bekanntschaft mit Fernand Leger und Alberto Giacometti, Werke im Museum of Modern Art, New York, Musée d’art Moderne, Paris, Museum Het Rembrandthuis, Amsterdam.

Weiblicher Akt, Hände vor dem Gesicht
Farbradierung in Rot, um 1988, 470×350, Blattgröße: 665×500, sign.

180.-
 54 054 Garache, Claude
(geb. 1929 Paris, lebt in Paris)
Loing – Mädchen mit ausgebreiteten Armen, laufend
Farbradierung in Rot, 1987, 462×350, Blattgröße: 656×497, sign.
180.-
 55 055 Garache, Claude
(geb. 1929 Paris, lebt in Paris)
Dos Debout – Mädchen mit Armen hinter dem Rücken
Farbradierung in Rot, 1988, 465×350, Blattgröße: 652×498, sign.
180.-
 56 056 Glöckner, Hermann
(Cotta bei Dresden 1889 – 1987 Berlin, lebte in Dresden und Berlin)
Zwei verklammerte Scheiben
Farbsiebdruck in Hellblau auf getöntem festen Karton, 1959/73, 412×554, Blattgröße: 448×613, mon.
500.-
 57 057 Glöckner, Hermann
(Cotta bei Dresden 1889 – 1987 Berlin, lebte in Dresden und Berlin)
Räumlich gebrochenes Band, hochgestellt
Farbsiebdruck in Schwarz und Grau auf festem Karton, um 1967, 405×299, Blattgröße: 615×470, mon.
verkauft
 58 058 Glöckner, Hermann
(Cotta bei Dresden 1889 – 1987 Berlin, lebte in Dresden und Berlin)
Gips auf Maschendraht
Farbsiebdruck in Schwarz und Rot auf festem Karton, um 1959, 403×294, Blattgröße: 615×472, mon.
550.-
 59 059 Glöckner, Hermann
(Cotta bei Dresden 1889 – 1987 Berlin, lebte in Dresden und Berlin)
Ohne Titel
Faltung in Rot auf weißem Papier
Tempera, 1977, 210×295, verso mon., dat., Beilage zum Katalog der Ausstellung der Galerie Arkade, Berlin, 1977.
verkauft
 60 060 Glöckner, Hermann
(Cotta bei Dresden 1889 – 1987 Berlin, lebte in Dresden und Berlin)
Ohne Titel
Faltung in Blau auf weißem Papier
Tempera, 1977, 210×297, verso mon., dat., Beilage zum Katalog der Ausstellung der Galerie Arkade, Berlin, 1977.
verkauft

<< Seite 1 | Seite 3 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13