Katalog Seite 2

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Katalog Seite 2

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 30 030 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim, zuvor in Berlin-Pankow)
Berliner Engel
Radierung, Aquatinta in Schwarzgrün, 1977, 167×235, Blattgröße: 262×354, sign., dat., betitelt, Auflage: 8 Exemplare.
WV Werner 218 (hier: Engel vom Berliner Dom). Abb. 43.
verkauft
 31 031 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim, zuvor in Berlin-Pankow)
Kleiner Hof (in Leussow)
aus der Mappe „Gehöfte”
Radierung, Aquatinta, 1978, 170×250, Blattgröße: 334×367, sign., dat., Auflage: insgesamt ca. 30 Drucke.
WV Pätzke 239.
100.-
 32 032 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim, zuvor in Berlin-Pankow)
Carwitzer Feldweg
Radierung, Aquatinta in Braun, 1985, 143×205, sign., dat., num.(86/150), betitelt, unter Passepartout lose montiert.
WV Pätzke 332.
verkauft
 33 033 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim, zuvor in Berlin-Pankow)
Teich auf der Pfaueninsel (Potsdam)
Radierung, Aquatinta, 1988, 220×155, Blattgröße: 334×265, sign., dat., betitelt, nicht mehr im WV Pätzke.
verkauft
 34 034 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim, zuvor in Berlin-Pankow)
Abendlicht an der Stadtbahn
Zinkographie in 5 Farben, 1986, 455×570, sign., dat., betitelt.
WV Pätzke 360.
verkauft
 35 035 Butzmann, Manfred
(geb. 1942 Potsdam, lebt in Bornim, zuvor in Berlin-Pankow)
Niemandsland (nach Konrad Knebel)
Farbzinkographie, 1991, 418×663. sign., dat., betitelt. Reflexion auf die Mauer in Berlin. Nicht mehr im WV Pätzke.
verkauft
 36 036 Claus, Carlfriedrich
(Annaberg/Erzgebirge 1930 – 1998 Chemnitz)
Versuchende Imprägnation affektuöser Vorgänge mit Sprachdenken I
Radierung, 1975, 124×115, Blattgröße: 458×332, sign., dat., num.(15/30), betitelt, von ursprünglich geplanten 30 Drucken (so num.), wurden nur 20 realisiert. Relativ kleine Auflage! Selten!
WV Werner/Juppe G 19 Ic.
300.-
 37 037 Claus, Carlfriedrich
(Annaberg/Erzgebirge 1930 – 1998 Chemnitz)
Frage nach Naturbeziehung, die nicht mehr auf Ausbeutung, Macht, Zähmung basiert, sondern auf Solidarität auch mit der Natur (Blatt 7 der Aurora-Mappe).
Radierung, 1976/77, 185×138, Blattgröße: 397×297, sign., dat., bez. Probedruck (einer von vermutlich 5 Probedrucken auf Kupferdruckkarton, außerhalb der Auflage für die Aurora-Mappe), Widmung für Thomas Ranft.
WV Werner/Juppe G 32 IIa.
500.-
 38 038 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Soldatenmutter
Steinguß, braun getönt, 1943, Höhe: 840, Breite: 230, Tiefe: 170, abgebildet und verzeichnet in: Diether Schmidt, F.C. Leben, Werke, Schriften, Meinungen, Verlag der Kunst Dresden 1972, Abb. 50, 52-54. Provenienz: renommierte Berliner Privatsammlung. An der Steinplinthe ca. 3 cm schmaler alter Abbruch (wieder getönt), sonst tadellos! Die Bronze ist in Koserow-Lüttenort, ehemaliges Wohnhaus und Atelier von Otto Niemeyer-Holstein, zu besichtigen. Vermutlich in der vorliegenden Fassung ein Unikatguß.
5200.-
 39 039 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
O Falladah
zu Bertolt Brechts Gedicht: „O Falladah, die du hangest!”
Bronzerelief, um 1949, Höhe: 410, Breite 320, mon.
vgl. Werkverzeichnis Gredig I, 1.
2800.-
 40 040 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Sinnende (Porträt der Tänzerin Hanna Berger)
Bronze, 1988 nach einem Gips-Modell aus den 1930er Jahren, Höhe: 370, Breite: 220, Tiefe: 150, unter dem Ohr mon., unten num.(2/7), Stempel GS(Gießerei Schabow, Berlin). Vgl. die Abbildung in: Diether Schmidt, F. C., Leben, Werke, Schriften, Meinungen, Verlag der Kunst, Dresden 1972, Abb. 31, 32.
3100.-
 41 041 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Skulptur mit Terrassentisch
Aquarell, 1971, 670×458, mon., dat., handschriftliche Widmung, verso von fremder Hand betitelt.
500.-
 42 042 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Skulptur im Garten
Aquarell, 1979, 622×477, mon., dat., verso von fremder Hand betitelt.
550.-
 43 043 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Liebespaar
Zeichnung, Graphit, 1948, 315×210, mon., dat., auf einen Bogen Papier vom Künstler aufgezogen, unter Passepartout lose montiert.
400.-
 44 044 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Sitzende auf einem Stuhl
Zeichnung, Feder, braunschwarze Tusche auf dünnem Japan, 1962, 428×296, mon., dat., im Passepartout mit drei kleinen Klebestellen (nicht sichtbar) montiert.
300.-
 45 045 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Träumende auf der Bank
Zeichnung, Feder, braunschwarze Tusche auf dünnem Japan, 1963, 426×293, mon., dat., im Passepartout lose montiert.
300.-
 46 046 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Erotische Fantasien II
Zeichnung, Feder, Pinsel, Tusche, o. J., vermutlich 1960er Jahre, unsign., verso von fremder Hand betitelt und Sammlerstempel.
verkauft
 47 047 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Liegende
Zeichnung, Graphit, 1971, 314×494, mon., dat., verso Sammlerstempel.
250.-
 48 048 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Liebespaar
Zeichnung, Feder, Tusche, 1971, 208×292, mon., dat. verso Sammlerstempel, unter Passepartout lose montiert.
verkauft
 49 049 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Liebende
Zeichnung, Feder, Tusche, 1976, 291×210, mon., dat.
350.-
 50 050 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
O Falladah II
Zu Bertolt Brechts Gedicht: O Falladah, die du hangest!
Lithographie, Kreide, Feder, 1956, 460×395, sign., dat., zweite Lithographie des Künstlers.
WV Gredig I 2.
verkauft
 51 051 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Sitzende
Lithographie, 1985, 195×145, Blattgröße: 395×357, sign., dat., schönes erotisches Blatt!
WV Gredig II 470 (hier: 1987).
150.-
 52 052 Cremer, Fritz
(Arnsberg/Ruhr 1906 – 1993 Berlin)
Liebende, Blatt 23
Radierung, Aquatinta auf Kupfer, 1967, 120×312, sign., dat., num.(2/25), unter Passepartout, gerahmt.
WV Gredig II R 127 (hier: 1969).
verkauft
 53 053 Dennhardt, Klaus
(geb. 1941 Dresden, lebt in Dresden-Uebigau, seit 1986 zeitweise in Berlin-West)
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden von 1963-1968, danach freischaffend tätig, enge Beziehung zu Hermann Glöckner, der neben ihm im Künstlerhaus wohnte, und dem er oft zur Hand ging (deshalb auch oft als einziger Schüler Glöckners bezeichnet). Start in Dresden als avantgardistischer Außenseiter. Seine künslerischen Arbeiten sind in strenger geometrischer Form gestaltet. Ausreise 1986 nach West-Berlin, danach Wandlung vom „Geometrischen“ zum kontemplativen Realisten.

Bildnis Hermann Glöckner
Farb-Siebdruck, 1974, 564×558, sign., dat., betitelt, bez. Probedruck, Einmaldruck!

230.-
 54 054 Dornis, Kurt
(geb. 1930 Glogau/Schlesien, lebt seit 1944 in Leipzig)
1946-1949 Lehre als Dekorationsmaler, danach bis 1952 Studium bei W. Münze an der Fachschule für angewandte Kunst in Leipzig, danach freischaffend. Vertreter der Leipziger Schule.

Denkmal im Park
Radierung in Grüngrau, 1980, 299×297, Blattgröße: 667×499, sign., dat., num.(19/24), betitelt, verso roter Sammlerstempel.

verkauft
 55 055055-1 Drake, Heinrich
(Ratsiek/Lippe/Detmold 1903 – 1994 Berlin)
1927-1929 Besuch der Akademie für Kunstgewerbe Dresden, danach Übersiedlung nach Berlin, 1931-1940 freischaffender Bildhauer in Berlin, 1940 Rom-Preis der Preußischen Akademie der Künste, 1940-1942 Studienaufenthalte in Italien, 1942-1945 kriegsdienstverpflichtet. 1946 Gründungsmitglied der Hochschule für angewandte Kunst Berlin-Weißensee. 1949-1969 Professor und Leiter der Abteilung Plastik. 1965 Nationalpreis für Zille-Denkmal. Nach 1969 freischaffend in Berlin-Wilhelmshagen.

Tänzerin II
Bronze, 1930, vor allem die Armhaltung 1972 verändert und ergänzt, ein Exemplar 1972 gegossen und vom Künstler besonders linksseitig kupferrrötlich patiniert, ursprünglich im Besitz des Künstlers, Höhe 750. Breite: 260, Tiefe: 210, auf der Bronze-Plinthe hinter dem linken Fuß mon., sehr anmutige vermutlich unikate Arbeit.
WV Liebau 10 (hier: ohne die veränderte Armhaltung).

verkauft
 56 056 Felixmüller, Conrad
(Dresden 1897 – 1977 Berlin-Zehlendorf)
Selbstbildnis mit zeichnender Hand (II)
(Hand senkrecht)
Holzschnitt, 1965, 118×92, sign., dat., im Stock mon., verso roter Sammlerstempel.
Eines von 200 Ex. für die Vorzugsausgabe des Thüringischen Museums Eisenach, 1967.
WV Söhn 622 b.
verkauft
 57 057 Felixmüller, Conrad
(Dresden 1897 – 1977 Berlin-Zehlendorf)
Selbstbildnis mit Pinsel und Palette
(am Fenster stehend)
Holzschnitt, 1967, 174×124, sign., im Stock mon., dat., eines von 1000 Exemplaren als Beilage zum Ausstellungskatalog „Graphik von C. F.“; Lindenau-Museum Altenburg und Museum der bildenden Künste, Leipzig, 1972.
WV Söhn 635 c.
150.-
 58 058 Fitzenreiter, Wilfried
(Salza bei Nordhausen 1932 – 2008 Berlin)
Stehender weiblicher Akt
Zeichnung, Feder, Pinsel, Bister, 24. III. 1962, 432×304, sign., dat., verso Besitzerstempel.
200.-

<< Seite 1 | Seite 3 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13