Katalog Seite 14

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Katalog Seite 14

 

 

 

 

 

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 376 376 Vogt, Holger
(geb. 1943 Sprottau, lebt in Serka/Grimma)
1966-1967 Studium an der HGB Leipzig bei Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer, Hans Meyer-Foreyt und Rolf Blume, danach freischaffend.

Blühende Birnbäume
Ölfarben auf Hartfaser, 1991, 410×455, sign., im Rahmen des Künstlers.

verkauft
 377 377 Voigt, Elisabeth
(Leipzig 1893 – 1977 Leipzig)
Studium an der Königlichen Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe Leipzig, 1914 und an der Hochschule für Bildende Künste Berlin-Charlottenburg bei Karl Hofer von 1922 bis 1929, Meisterschülerin bei Käthe Kollwitz, Kunstpreis der Stadt Berlin, nach Zerstörung des Berliner Ateliers durch Bomben 1943/44, Umzug 1945 nach Leipzig, 1946 bis 1950 Professur an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, danach bis 1958 an der Karl-Marx-Universität Leipzig.

Mutter mit Kind
Holzschnitt, 1927, 347×260, sign., dat., betitelt, bez. Original-Holzschnitt, Widmung, schwache Vergilbung an den Blatträndern, dennoch gutes Exemplar.

verkauft
 378 378 Wagner, Veronika
(geb. 1949 Seebach/Thür., lebt in Berlin)
Alte Brauerei (gemeint ist die heutige Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg)
Radierung, 1985, 265×210, Blattgröße: 496×397, mon., dat., num.(1/100), Blindstempel des SKH, aus der Mappe „Berliner Künstler sehen ihre Stadt” – 750 Jahre Berlin, 1987, Verzeichnis der Grafik-Editionen des SKH, 1984-1987, Nr. 509.
90.-
 379 379 Wauer, William
(Oberwiesenthal 1866 – 1962 Berlin)
1884 Studium an der Kunstakademie in Dresden, danach in Berlin und München, ab 1888 längere Aufenthalte in San Francisco, New York, Wien und Rom. 1900 Hinwendung zum Theater, 1911 erfolgreiche Inszenierung von Herwarth Waldens Pantomine „Der Sturm”. Seit 1912 Mitglied der Künstlergruppe „Der Sturm”. Intensive Tätigkeit als Film- und Theaterregisseur, Maler und Bildhauer. Seine Werke sind von einem spannungsreichen, mystischen Bewegungsrhythmus und einem expressiven, konstruktiven Duktus bestimmt. 1924 gründete er die Internationale Vereinigung der Expressionisten, Kubisten, Futuristen und Konstruktivisten. Durch die Nationalsozialisten wurden seine Kunstwerke als entartet diffamiert.

Ohne Titel (Abstrakte Komposition Rot)
Mischtechnik auf Karton, um 1930, 415×343, sign., verso Stempel: Nachlaß William Wauer, unter Passepartout lose montiert und gerahmt.

verkauft
380 380 Wauer, William
(Oberwiesenthal 1866 – 1962 Berlin)
Lineare Komposition, schwarze Linien mit Gelb
Zeichnung, Feder, Tusche, Aquarellfarben, um 1930, 420×300, sign. unter Passepartout gerahmt.
verkauft
381 381 Wetzel, Martin
(Schönebeck/Elbe 1929 – 2008 Halle/Saale)
Stehender Frauenakt
Bronze, 1955, Höhe: 200, Breite: 50, Tiefe: 40, verso an der Plinthe sign., dat., Guß aus der Kunstgießerei Lauchhammer.
verkauft
382 382 Wittig, Werner
(Chemnitz 1930 – 2013 Radebeul)
Dorfstraße
Zinkographie in Ocker, o. J., vermutlich nach 2000, 278×280, Blattgröße: 480×356, sign., num.(61/110). Nicht mehr im WV Reinhardt.
150.-
383 383 Wolk, Winfried
(geb. 1941 Breitenbrunn/Schwarzenberg, lebt in Crivitz/Mecklenburg)
1963-1969 Studium an der HGB Leipzig bei Werner Tübke, Hans Mayer-Foreyt, Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer, danach freischaffend. Ab 1974 Mitglied des Zentralvorstandes VBK, 1988 Aufgabe aller Funktionen im VBK. Verschiedene Dozenturen und mehrere Kunstpreise, u. a. 1988 Kunstpreis der DDR, 2000 Designpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern, umfangreiche Ausstellungstätigkeit.

Sommernachtstraum mit Fernseher
Mischtechnik auf Karton, 1988, 502×544, sign., dat., betitelt.

500.-
384 384 Wolk, Winfried
(geb. 1941 Breitenbrunn/Schwarzenberg, lebt in Crivitz/Mecklenburg)
Ochs und Esel im trauten Gespräch auf Regierungsebene
Zeichnung, Feder, Tusche, Aquarellfarben auf Karton, 1990, 325×281, sign., dat., betitelt.
400.-
385 385 Wolk, Winfried
(geb. 1941 Breitenbrunn/Schwarzenberg, lebt in Crivitz/Mecklenburg)
Spielkiste, Engel fliegen immer nur Weihnachten
Farbradierung, Aquatinta, Kaltnadel, 1989, 422×494, Blattgröße: 782×784, sign., dat., num.(7/10), betitelt.
200.-
386 386 Wolk, Winfried
(geb. 1941 Breitenbrunn/Schwarzenberg, lebt in Crivitz/Mecklenburg)
Spielkiste geschlossen
Farbradierung, Aquatinta, Kaltnadel, 1990, 443×497, Blattgröße: 530×653, sign., dat., num.(17/20), betitelt.
200.-
387 387 Zander, Heinz
(geb. 1939 Wolfen, lebt in Leipzig)
1959-1964 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Bernhard Heisig. 1967-1970 Meisterschüler von Fritz Cremer an der Deutschen Akademie der Künste Berlin.

Der fleißige Tambour
Zeichnung, Feder, weiße und schwarze Tusche, Aquarellfarben, 1966, 750×502, sign., dat., betitelt, Papier etwas wellig und an den Rändern etwas unfrisch, dennoch sehr gute und seltene frühe Arbeit des Meisters.

900.-
388 388 Zander, Heinz
(geb. 1939 Wolfen, lebt in Leipzig)
Ohne Titel (Pan)
Zeichnung, Feder, Tusche, o. J., 465×262, unsign., Provenienz: renommierte Leipziger Privatsammlung.
300.-
389 389 Zander, Heinz
(geb. 1939 Wolfen, lebt in Leipzig)
Es zog ein Rotgardist hinaus
Lithographie, 1980, 280×430, sign., num.(28/50), auf dem Stein sign., dat., betitelt.
verkauft
390 390 Zander, Heinz
(geb. 1939 Wolfen, lebt in Leipzig)
Venus und Amor
(aus der Folge „Variationen über Cranach”)
Radierung, Aquatinta, 1963, 161×98, Blattgröße: 394×297, sign., dat., sehr selten!
WV Hartleb 91.
50.-
391 391 Zander, Heinz
(geb. 1939 Wolfen, lebt in Leipzig)
Porträt eines Hoffräuleins
(aus der Folge „Variationen über Cranach”)
Radierung, Aquatinta, 1963, 162×96, Blattgröße: 393×297, sign., dat., sehr selten!
WV Hartleb 93.
verkauft
392 392 Zille, Rainer
(Merseburg 1945 – 2005 Saaldorf, lebte in Dresden)
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Herbert Kunze und Gerhard Kettner, danach freischaffend.

Zirkus
Ölfarben auf Leinwand, 1978/79, 920×1140, verso sign., dat., gediegene ausdrucksstarke Malerei in den erdigen Farben der Dresdner Malschule.

3500.-
393 393 Zoller, Manfred
( geb 1947 Zeitz, lebt in Hohen Neuendorf bei Berlin)
1969-1974 Medizinstudium am Anatomischen Institut der Universität Rostock, seit 1979 freiberufliche Tätigkeit als Maler und Graphiker, 1980-1983 Meisterschüler bei Gerhard Kettner an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, seit 1990 Lehrtätigkeit an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee, seit 1993 Professur.

In Wismar
Gouachefarben auf Papier, 1982, 290×416, sign., dat., verso sign., dat., betitelt.

600.-
394 394 Zoller, Manfred
( geb 1947 Zeitz, lebt in Hohen Neuendorf bei Berlin)
Gelber Strandkorb
Gouachefarben auf festem Papier, 1986, 308×430, sign., dat., verso sign., dat., betitelt.
verkauft

<< Seite 13 |

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14