Katalog Seite 6

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Katalog Seite 6

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 146 146 Magnus, Klaus
(geb. 1936 Gumbinnen/Ostpreußen, lebt in Tann bei Fulda, vorher in Berlin und Wölfershausen)
Abrißhaus in Halle
Radierung, Aquatinta, 1977, 242×190, Blattgröße: 497×371, sign., dat., num.(37/150). Verzeichnis der Grafik-Editionen des SKH 1975-1983, Nr. 47.
100.-
 147 147 Magnus, Klaus
(geb. 1936 Gumbinnen/Ostpreußen, lebt in Tann bei Fulda, vorher in Berlin und Wölfershausen)
Stilleben mit Stadtvilla in Altglienicke
Radierung, Aquatinta, 1979/80, 330×274, Blattgröße: 599×410, sign., dat., num.(54/100).
150.-
 148 148 Magnus, Klaus
(geb. 1936 Gumbinnen/Ostpreußen, lebt in Tann bei Fulda, vorher in Berlin und Wölfershausen)
Ohne Titel (Stilleben)
Radierung, Aquatinta, 1981, 155×318, Blattgröße: 373×478, sign., dat., betitelt.
100.-
Künstlerbücher
 149 149 Fleischer, Heinz (Zwickau 1920 – 1975 Zwickau)
Rummel
Fleischer, Heinz (Zwickau 1920 – 1975 Zwickau)
Rummel
Künstlerbuch mit 40 Holzschnitten von Heinz Fleischer, Eigenverlag, 1948, 232×180, Auflage: 100 Exemplare, vom Künstler von Hand gedruckt. Das vorliegende Exemplar trägt die Nummer 22 und ist im Impressum vom Künstler signiert. Originalpappband, Rücken innen geplatzt, die tadellosen Holzschnitte sind ein Zeitdokument.
Abbildung des Innentitels.
verkauft
 150 150 Goltzsche, Dieter
Charlotte E. Pauly
Nachtrag (1993)
Goltzsche, Dieter
Charlotte E. Pauly
Nachtrag (1993)
Texte aus dem Nachlaß von Charlotte E. Pauly.
Drittes Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse. Mit einer signierten Kreide-Lithographie „Porträt Charlotte E. Pauly” von Dieter Goltzsche.
Einmalige Auflage in 130 arabisch numerierten Exemplaren und 20 römisch numerierten Belegexemplaren. Bleisatz in der Cicero-Baskerville-Antiqua auf Bütten Kupferdruck-Karton der Firma Zerkall. Original-Pappband mit dem reproduzierten handschriftlichen Text von Charlotte E. Pauly als Bezugspapier. Titel- und Rückenschild. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 114.
verkauft
 151 151 Hussel, Horst
Scheerbart, Paul: Wenn Knaben fromm sind.
Hussel, Horst
Scheerbart, Paul: Wenn Knaben fromm sind. Eine Knabengeschichte.
Neunter Druck der Dronte-Presse, Berlin 1995.
Erste Buchausgabe (Die von M. Rausch aufgefundene Erzählung erschien 1909 im Hamburger Fremdenblatt und wurde seither nicht wieder veröffentlicht).
Mit einer beigebundenden signierten Radierung von Horst Hussel. Handgeschöpftes grünes Umschlagpapier, Broschur, 13 (3) S.
Auflage: 95 Ex. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 2.
Nicht mehr bei Lübbert.
100.-
 152 152 Hussel, Horst
Scheerbart Paul: Luftschlösser.
Hussel, Horst
Scheerbart Paul: Luftschlösser. Eine peruanische Geschichte. Einundzwanzigster Druck der Dronte-Presse, Berlin 1997. Die von Mechthild Rausch aufgefundene Erzählung erschien 1911 im Hamburger Fremdenblatt. Mit zwei beigebundenen Radierungen, die im Hochdruck realisiert wurden. Bleisatz in der Walbaum-Antiqua und Handpressendruck auf Ingres d’Arches-Bütten, handgeschöpftes Umschlagpapier, Broschur, 206×134, 13 (3) S., Auflage 140 Ex., davon 30 Ex. h. c. Das vorliegende Ex. trägt die Nr. 3.
Abbildung S. 9.
100.-
 153 153 Hussel, Horst
Eluard, Paul: Rechtfertigung der Dichtung
Hussel, Horst
Eluard, Paul: Rechtfertigung der Dichtung
Sechsundzwanzigster Druck der Dronte-Presse, Berlin 1999. Deutsche Erstausgabe. Herausgeber: Adrian La Salvia. Mit einer editorischen Notiz vom Herausgeber und einer Kaltnadel-Radierung von Horst Hussel. Bleisatz in der Garamond-Antiqua und Handpressendruck auf Zanders-Bütten, handgeschöpftes Umschlagpapier, Broschur, 207×136, 22 (2) S., Auflage: 100 Ex. davon 20 Ex. h.c.
Das vorliegende Ex. trägt die Nr. 99.
110.-
 154 154a154b154c Edition Malerbücher Edition Malerbücher
Die Malerbücher entstanden ab 1987. Die Federführung für die Herausgabe dieser nicht herkömmlichen Künstlerbücher, wie in der editorischen Notiz zum ERSTEN BUCH betont wird, hatte Sascha Anderson in West-Berlin. Meist handelte es sich um Dissidenten aus der DDR, die ein neues Medium kreieren wollten. Die Herstellung der Bücher war durch Unterstützung der Pressestiftung Tagesspiegel, West-Berlin, möglich. Der Plan war, fünfundzwanzig Malerbücher herauszugeben, nur drei wurden realisiert!a – SILENT ROOMS
Erstes Buch der Edition Malerbücher, Berlin 1987.
Neun Texte zu Grafiken von:Texte Grafikensascha anderson wolfram adalbert scheffler
sarah kirsch gustav kluge
gerhard falkner ralf kerbach
frank-wolf matthies martin assig
bert papenfuß-gorek ullrich panndorf
michael rom thomas hartmann
kiev stingl c. m. p. schleime
peter waterhouse helge leiberg
ernest wichner christine schlegel
Die Texte und Bildfindungen wurden in Siebdruck auf Hahnemühle Bütten, schwarz-weiß, insgesamt 100 Seiten n. pag., realisiert. Am Ende des Buches sind die beteiligten Künstler typografisch aufgeführt. Jeder dieser Künstler hat daneben handschriftlich signiert. Die Auflage betrug 150 arabisch und 50 römisch numerierte Exemplare, letztere gelten als Künstler- und Beleg-Exemplare.
Das Format des Buches beträgt: 376×257, Halbleinen, Vorder (Außentitel)- und Rückseite: Pappe im Siebdruckverfahren bedruckt. Innentitel mit dem Verzeichnis der Künstler. Im Impressum trägt das Malerbuch die Nr. XXXIV.
Abbildung Außentitel.b – Sarah Kirsch, Lyrik
ar.Penck, Zeichnungen
Zweites Buch der Edition Malerbücher, Berlin 1988
Die Texte sind von A. R. Penck handgeschrieben und die Bildfindungen wurden sämtlich im Siebdruckverfahren in verschiedenen Farben (rot, blau, schwarz, violett) hergestellt und auf Achatbütten gedruckt. Format des Buches: 336×239, 70 Seiten (n. pag.), chinesische Fadenheftung, unter dem Impressum auf der letzten Innenseite von beiden Künstlern signiert, datiert. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. XXXIV von 50 römisch und 100 arabisch numerierten Exemplaren. Mit Siebdruck bedruckter Pappschuber.c – Bert Papenfuss-Gorek: Urlogik im Dialekte
Ralf Kerbach: Radierungen
Drittes Buch der Edition Malerbücher, Berlin 1988.
Mit 15 Radierungen und einer Zeichnung, Feder Tusche, sign., dat., auf dem Innentitel von Ralf Kerbach zu Texten von Bert Papenfuss-Gorek. Gedruckt auf Zerkall-Bütten, Format des Buches: 382×255, von beiden Künstlern im Impressum signiert. Auflage: 45 arabisch und 15 römisch numerierte Exemplare. Das vorliegende Eexemplar trägt die Nr. 40. Schwarzer Pappschuber. Beilage: ein Künstlerfoto.
Abbildung der Handzeichnung auf dem Innentitel.

2100.-
 
a 450.-
b1200.-
c 450.-
 155 155 Metzkes, Harald
Polpossen
Metzkes, Harald
Polpossen
5. Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse, 1996, mit
11 Farbholzschnitten und einer Holzschnittvignette sowie einem extra in einer Mappe beigelegten, reich mit Gouachefarben übermaltem Holzschnitt auf Gekko Hodomura-Bütten, „Charlottenburger” (seitliches Selbstbildnis mit Mütze in der Mitte) 1997 (Unikat!), sign., dat., betitelt, zu Texten von Peter Bock. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich, Ex. XXIII von insgesamt XXX Vorzugsausgaben im blauen Pappschuber. Format des Künstlerbuches: 410×300. Alle Holzschnitte vom Künstler sign., zusätzlich von beiden Künstlern auch im Impressum.
Abbildung der Übermalung.
verkauft
 156 156 Reflexionen III
Henne, Wolfgang
Reflexionen III
Henne, Wolfgang (geb. 1949 Leipzig, lebt in Leipzig)
Edition Galerie oben, Karl-Marx-Stadt 1987,
Graphikbuch (29 Blatt, n. pag.) mit 10 teilweise farbigen Linolschnitten,
vier einfarbigen Siebdrucken, vier einfarbigen und einer mehrfarbigen Lithographie,
Ein Selbstporträt (Siebdruck) auf dem Titel, typographische Texte mit Einzeichnungen in Siebdruck (teils collagiert), Beilage: Prägedruck auf Staniolpapier (212 x 223). Die Lithographien sind blattweise sign. Format des Buches: 215 x 225, Einbandpapier, mehrfarbiger Siebdruck, Klebebindung, Rückenschild. Das vorliegende Exemplar trägt die Nummer 72 von 100 Exemplaren und 30 römisch numerierten Künstler- und Verlegerexemplaren.
Bibliographie Henkel/Russ 48.23.
Abbildung, o. T.
verkauft
 157 157 Reflexionen V
Tarlatt, Ulrich
Reflexionen V
Tarlatt, Ulrich (geb. 1952 Wansleben am See, lebt in Bernburg)
Edition Galerie oben, Karl-Marx-Stadt 1989.
Graphikbuch (31 Blatt, n. pag.) mit 13 einfarbigen und 5 mehrfarbigen Holzschnitten, sowie einem Selbstporträt (Holzschnitt) auf dem Innentitel. Mit Texten (Autobiographie) des Künstlers. Im Impressum vom Künstler sign. Format des Buches: 210 x 223, Einbandpapier mehrfarbiger Holzschnitt, Klebebindung, Rückenschild. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 72 von 100 Exemplaren und 30 Künstler- und Belegexemplaren. Bibliographie Henkel/Russ 159.3.
Abbildung, iemine.
verkauft
 158 158 Reflexionen VI
Horst Hussel
Reflexionen VI
Horst Hussel (Greifswald 1934 – 2017 Berlin)
Briefe an Herrn S.
Edition Galerie oben, Chemnitz 1990.
Graphikbuch (26 Blatt n. pag.) mit 7 Radierungen und handgeschriebenen Briefen an Herrn S. (gemeint ist Horst Sagert). Alle Radierungen signiert. Format des Buches: 210×223, graugrünes Einband-Papier (Achat-Bütten), Titelschild auf dem Außentitel und Rückenschild. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 72 von 100 Exemplaren und 30 Künstler- und Verlegerexemplaren. Nicht mehr bei Henkel/Russ.
Abb. Blatt: 7. Eine Erinnerung an Potsdam.
verkauft
 159 159 Reflexionen VII
Steffen Volmer
Reflexionen VII
Steffen Volmer (geb. 1955 Dresden, lebt in Chemnitz)
Kopfüberlos
Edition Galerie oben Chemnitz 1991
Graphikbuch (19 Blatt n. pag.) zum Teil chinesische Heftung, handschriftlicher Text lithographiert: Kopfüberlos von Steffen Volmer. Mehrere Grafiken in verschiedenen Techniken (Lithographie, Prägung, Serigraphie, Linolschnitt) sign., dat., Format des Buches: 213×223. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 72 von insgesamt 100 Verkaufs- und 30 Künstler- und Verlegerexemplaren. Nicht mehr bei Henkel/Russ.
Abbildung, Blatt 3
150.-
 160 160 Reflexionen VIII
Weidensdorfer, Claus
Reflexionen VIII
Weidensdorfer, Claus (geb. 1931 Coswig, lebt in Dresden)
Edition Galerie oben Chemnitz, 1992,
Graphikbuch 28 Seiten (n. pag.), mit 9 Radierungen, einschließlich Titel, Texte vom Künstler. Das Buch ist im Impressum von Claus Weidensdorfer signiert. Format des Buches: 212×223. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 72 von insgesamt 100 Verkaufs- und 30 Künstler- und Verlegerexemplaren.
160.-
 161 161 Willi Sitte
Publius Ovidius Naso
Ars amatoria – Die Liebeskunst. (Zweites Buch)
Willi Sitte
Publius Ovidius Naso
Ars amatoria – Die Liebeskunst. (Zweites Buch)
Nachgedichtet und aus dem Lateinischen übersetzt von Friedrich Walter Lenz mit 13 Farblithographien von Willi Sitte. Text in deutsch und lateinisch.
Erschienen im Akademie-Verlag, Berlin in einer einmaligen Auflage von 600 sign. und numerierten Exemplaren, 1970. Gesamtherstellung: Institut für Buchgestaltung Leipzig. Druck der Farblithographien: Horst Arloth. Im Impressum von Willi Sitte sign., das vorliegende Ex. trägt die Nr. 498. Chinesische Heftung, Format des in Halbpergament gebundenen Künstlerbuches: 605×437, Pappschuber fehlt. Kostbare schöne Buchgestaltung. Vorsatz etwas fleckig und gebräunt, zusätzliche handschriftliche Widmung vom Künstler. recht ordentliches Exemplar!
Abbildung, Blatt 1
verkauft
Graphik-Mappen
 162 162 Goltzsche, Dieter
Elefantenträume
Goltzsche, Dieter
Elefantenträume
9. Druck der Berliner Graphikpresse, 1991 mit 10 Lithographien von Dieter Goltzsche, 1991, Normalausgabe. Einmalige Auflage in 70 arabisch und 20 römisch numerierten Exemplaren. Die 20 römisch numerierten Exemplare enthalten jeweils eine zusätzlich kolorierte Lithographie.
Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich.
Inhalt:
1. Cleo
2. Kathleen im Wasser
3. Zerfallene Marionette
4. Lebendige Gegend
5. Der Mann
6. Wer bist Du?
7. Kaspar Hauser
8. Melancholie der Zwiebel
9. mit dem Kreuz
10. Schau her
Alle Arbeiten blattweise signiert. Eingelegtes Doppelblatt mit Titel, Text von Karl Mickel (von diesem sign.), Verzeichnis der einzelnen Lithographien, Impressum, Verzeichnis der bisher erschienenen Drucke der Berliner Graphikpresse. Format der mit grünem Ingres-Bütten bezogenen Halbleinen-Mappe mit Titelschild (Lithographie): 500×400. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr.43.
WV Scharnhorst 662-672.
Abbildung, Blatt 1, Cleo.
380.-
 163 163 Klaus Magnus – Stilleben
3. Druck der Berliner Graphikpresse, 1987
Klaus Magnus – Stilleben
3. Druck der Berliner Graphikpresse, 1987
Mappe mit 10 Radierungen von Klaus Magnus.
Inhalt:
1. Stilleben mit Stein (1987)
2. Stilleben mit Baumrinde (1986)
3. Sammelkasten (1986/87)
4. Stilleben mit Paradiesvogel (1986/87)
5. Stilleben mit Sanduhr (1987)
6. Stilleben mit Baumwollblüte (1985)
7. Stilleben mit Stuckfragment (1987)
8. Stilleben mit Federbusch (1985)
9. Stilleben mit Quitte (1985)
10. Stilleben mit Feder (1986)
Alle Arbeiten blattweise sign., dat., Blattformat: 530×395, einmalige Auflage in 85 Exemplaren, Text von Peter Röske. Format der mit einem bräunlichen Ingres-Bütten bezogenen Halbleinen-Mappe mit Titelholzschnitt: 535×400. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 2.
Abbildung, Blatt 1.
350.-
 164 164 Mensch und Landschaft Mensch und Landschaft
Mappe mit zehn Radierungen von Ingo Arnold, Michael Augustinski, Ingrid Goltzsche, Hartwig Hamer, Friedrich B. Henkel, Charlotte E. Pauly, Herbert Sander, Gero Troike und Christine Wahl. Galerie am Prater, 1976, Auflage 30 Exemplare. Einband Linölschnitt von Charlotte E. Pauly. Beigelegtes Textblatt mit dem Verzeichnis der Künstler und einem Vorwort. Format der Mappe: 235×310.
240.-
 165 165-ehmsen
165-nagel
November 1918
Deutsche Akademie der Künste zu Berlin
November 1918
Deutsche Akademie der Künste zu Berlin
Zum vierzigsten Jahrestag der Deutschen Novemberrevolution 1918
Eine Sammlung literarischer und graphischer Beiträge-1958.
Es wirkten zusammen:
1. Johannes R. Becher: Vermächtnis.
Otto Nagel: November 1918, Lithographie, 1958, 345×325, sign., auf dem Stein sign., dat.
2. Alexander Abusch: Karl und Rosa.
Fritz Cremer: Trotz alledem!, Lithographie, 1958, 515×402, sign., dat. WV Gredig I 89.
3. Willi Bredel: Der Erste (zum Matrosenaufstand).
Werner Klemke: Revolution, Lithographie, 1958, 480×280, sign., dat.
4. Stephan Hermlin: Die Strasse.
Heinrich Ehmsen: Die Strasse, Lithographie, 1958, 383×485, sign., auf dem Stein sign., WV Lang 124.
5. Peter Huchel: Der pölnische Schnitter.
Max Schwimmer: Der polnische Schnitter, Lithographie in Braun, 1958, 398×280, sign., auf dem Stein sign. WV George 321.
6. Alfred Kurella: Liebknechts Tod.
Walter Arnold: Liebknecht redet, Lithographie, 1958, 320×418, sign.
7. Hans Marchwitza; Aus „Sturm auf Essen”.
Horst Bartsch: Sturm auf Essen, Lithographie, 1958, 265×195, sign.
8. Georg Maurer: Die Lesenden.
Hans Theo Richter: Zwei Mädchen in einem Buch lesend, Lithographie,
1958, 265×315,sign., WV W. Schmidt 397.
9. Ludwig Renn: Demonstration.
Oskar Nerlinger: November-Demonstration, Lithographie, 1958, 297×398, sign., betitelt.
10. Anna Seghers: Vierzig Jahre der Margarete Wolf.
Kurt Zimmermann: o. T., Lithographie, 1958, 295×320, sign.
11. Alex Wedding: Die Saat war gesät, nur die Ernte war verzögert.
Gerhard Goßmann: o. T. Lithographie, 1958, 415×291, sign.
12. Ehm Welk: An der Spitze schritt ein großer Arbeiter.
Fritz Dähn: An der Spitze…, Radierung, 1958, 318×483, sign., dat.
13. Arnold Zweig: Aufstand.
Magnus Zeller: Aufstand, Lithographie, 1958, 500×340, sign.
Alle graphischen Arbeiten eingelegt in einen Doppelbogen mit den Textbeiträgen. Diese etwas gebrauchsspurig, die Graphiken in sehr gutem Zustand. Beigelegtes Titelblatt mit der Angabe der beteiligetn Künstler sowie Impressum. Auflage: 100 Exemplare. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 10. Rote Ganzleinen-Mappe, etwas unfrisch und außen etwas wasserfleckig, dennoch ein recht gutes Exemplar. Selten vollständig!
Abbildung, O. Nagel und H. Ehmsen.
950.-
 166 166 Nuria Quevedo
Das Leben ist Traum
5. Druck der Berliner Graphikpresse, 1989
Nuria Quevedo
Das Leben ist Traum
5. Druck der Berliner Graphikpresse, 1989
Mappe mit 9 zweifarbigen Lithographien (hellgrüner Fond) von Nuria Quevedo. Texte von Calderon/Fritz Rudolf Fries, Antonio Machado/Nuria Quevedo sowie Text von Volker Braun. Beigelegtes, gefaltetes Titelblatt mit Impressum.
Alle Lithographien blattweise sign., dat., num., Format der Mappe (sowie der eingelegten Arbeiten): 530×400. Die Texte sind von V. Braun, F. R. Fries und N. Quevedo signiert. Die Auflage der Mappe betrug 80 Verkaufs- und 20 römisch numerierte Künstler- und Verlegerexemplare. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 1.
Abbildung einer Lithographie
500.-
 167 167-heisig
167-mohr
167-sitte
167-womacka
Ernst Thälmann
Erich Honecker
Ernst Thälmann
Erich Honecker
(Mit einem Textblatt aus Band II, Reden und Aufsätze, Dietz Verlag Berlin 1980).
Mappe mit neun Graphiken von:
1. Bernhard Heisig: Ernst Thälmann, Lithographie, 1985, 405×301, sign.
2. Joachim Jansong: Der rote Präsident, Farbsiebdruck, 1985, 418×300, sign., dat., num.(92/100), betitelt.
3. Karlheinz Kuhn: Kommunismus ist die Lehre von der Befreiung…,
Lithographie, 1985, 470×341, sign., num.(91/100).
4. Rolf Kuhrt: Thälmann in Haft, Radierung, 1985, 328×244, sign., dat.,
num.(91/100).
5. Wolfram Schubert: Du, ich und alle…, Farblinolschnitt, 1986, 310×410,
sign., dat., num.(94/100).
6. Arno Mohr: Thälmann im Gespräch (mit Rosa Luxemburg und Karl
Liebknecht)
Radierung, 1985, 190×270, sign., dat., num.(93/100).
7. Herbert Sandberg: Die illegale Thälmannfeier; Holzschnitt, 1986, 286×375, sign., dat.
8. Willi Sitte: Hommage à Ernst Thälmann
Zinkographie, 1985, 363×298, sign., dat., num.(90/100)
9. Walter Womacka: Ernst Thälmann, Lithographie, 1986, 330×440, sign.,
dat., num.(90/100).
Alle Graphiken eingelegt in einen Doppelbogen mit einer Kurzbiographie der beteiligten Künstler. Halbleinen-Mappe, Format: 545×400. Die inneren Flügel- klappen beschädigt, die längsseitig angebrachte fehlt. Die Graphiken in sehr gutem Zustand. Selten!
Vier Abbildungen, B. Heisig, A. Mohr, W. Sitte. W. Womacka.
700.-
 168 168 Max Uhlig
Melanie Mai
Köpfe
Max Uhlig
Melanie Mai
Köpfe
7. Druck der Berliner Graphikpresse
Mappe mit 10 Lithographien von Max Uhlig und dem Begleittext von Melanie Mai: Kahlschlag – Zeichnungen oder Von der Glaubwürdigkeit der Pinselschrift Max Uhligs, 1990. Die Lithographien sind im Zeitraum 1987 bis 1990 entstanden. Es handelt sich um Porträts aus dem Freundeskreis des Künstlers, u. a. des brasilianischen Diplomaten Francisco Chagas Freitas (F. C. F.) sowie der Künstler Veit Hofmann (V.) und Gerda Lepke (G. L. und L.). Alle Arbeiten sind blattweise sign., dat., num.(II/XX), betitelt. Beigelegtes gefaltetes Titelblatt mit dem signierten Text von Melanie Mai, dem Verzeichnis der Arbeiten und dem Impressum mit der Mappen-Nummer II. Format der in Halbleinen gebundenen hellblauen Mappe: 650×460. Auflage: 80 arabisch numerierte Verkaufsexemplare und 20 römisch numerierte Künstler- und Verlegerexemplare. Der Zustand ist druckfrisch.
Abbildung, Blatt 2, Kopf T. M.
1100.-
 169 169 Ein Blatt für C. W.
zum 65. Geburtstag von Christa Wolf
Ein Blatt für C. W.
zum 65. Geburtstag von Christa Wolf
Kassette mit 19 zum Teil mehrfarbigen Graphiken in verschiedenen Techniken.
Inhalt der Kassette:
1. M. Butzmann, Pankower Dächer, Rad., 1993/94. Nicht mehr im WV Pätzke
2. C. Claus, Brief an Christa, Farbradierung auf hauchdünnem Japanpapier, 1994, WV Werner/Juppe G 148 IVe2.
3. W. Förster, Daktylogramme, Rad. 1993
4. D. Goltzsche, „Dem Leben fehlt einfach die Monotonie der Museen“,
Siebdruck, 1994
5. Günter Grass, Tagundnachtschatten, Lithographie, 1993
6. H. Hamer, Landeinwärts, Rad., 1994
7. A. Hampel, Ohne Titel, Algraphie, 1994
8. Hil de Gard, Durcheinander, Farbsiebdruck, 1993
9. M. Hoffmann, Schatten-Spiegelungen, Algraphie, 1994
10. A. Hrdlicka, Konrads Mutter geht auf den Strich – als die Mutter kommt nach Hause, Schabradierung, 1994. Nicht mehr im WV Lewin.
11. H. Hussel, für C. W., Rad., 1993/94
12. J. John, Römische Skizze, Rad.(KN), 1993
13. H. Leiberg, Ohne Titel, Zweifarbige Lithographie, 1993
14. Franz Mon, Vergabelung, Offset n. Collage, 1993
15. N. Quevedo, Estrellita de Mar para Christa, Radierung, 1993
16. A. Schöfbeck, Klosterruine auf Hofedoya im Oslofjord, Rad., 1993
17. H. Schröder, Hommage für Christa Wolf, Farbradierung, 1993
18. K. Sobolewski, Christas Buch, Rad., 1994
19. K. Woisnitza, für C. W., zweifarbige Lithographie, 1994
Alle Arbeiten sign. bzw. mon., meistens dat. und betitelt. Beschreibung des Inhalts auf der Kassettenklappe, alle Graphiken in einem weißen Doppelbogen eingelegt. Impressum eingeklebt.
Herausgeber: Gerhard Wolf Janus press, Berlin 1994. Format der Kassette: 610×580
Auflage: 50 Exemplare und XL Künstler- und Verlegerexemplare. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 5/50. Die einzelnen Arbeiten weichen teilweise in der Nummerierung von der Mappen-Nummer ab.
Abbildung , Blatt 2, C. Claus.
verkauft
 170 170 Walter Wellenstein Walter Wellenstein
Phantasien über wunderliche Geschichten des Herrn E. T. A. Hoffmann
Zwölf Original-Lithographien von Walter Wellenstein:
Der Sandmann kommt. Die Puppe. Olympia mit ihrem Vater. Nathanael, genarrt und verzweifelt stürzt in die Tiefe. Giuletta, Venedigs Schöne. Das Spiegelbild geraubt! Antonia singt. Dr. Mirakel spielt ihr auf! Das Ende naht. Gesichte. Jeweils eine Lithographie als Titel und Impressum. Mit einem lithographierten Geleitwort von Stephan Helm.
Alle Lithographien auf Zanders-Bütten gedruckt, in Sütterlin sign., 1923, Blattformat: 270×214, alle Arbeiten unter einfachem Passepartout lose montiert. Einmalige Auflage in 200 Exemplaren, davon fünf Exemplare vom Künstler handkoloriert. Verlag Fritz Heyder Berlin-Zehlendorf.
Format der mit einer auf dem Außentitel kolorierten Lithographie versehenen Halbpergament-Mappe: 400×395. Das vorliegende kolorierte Vorzugsexemplar trägt die Nr. 1 von insgesamt nur 5 vom Künstler handkolorierten Exemplaren. Sehr guter Zustand! Die Mappe mit leichten Gebrauchsspuren. Sehr schönes einmalig gut erhaltenes Exemplar. Selten!
Abbildung des Titelblattes.
950.-
 171 171 Masereel, Frans
(Blankenberghe 1889 – 1972 Avignon)
Belgischer Graphiker, Zeichner und Maler, der vor allem für seine beeindruckenden Holzschnitte bekannt ist. 1908 Kunststudium an der Académie des Beaux-Arts in der Klasse von Jean Delvin. 1909 unternimmt er Reisen nach England und Deutschland, die ihn zu ersten Radierungen und Holzschnitten inspirieren. 1953 Gründung von „XYLON Societé Internationale des Graveurs sur Bois“ in Zürich, gemeinsam mit den deutschen Künstlern HAP Grieshaber, Erich Heckel, Gerhard Marcks, Ewald Mataré, Otto Pankok, Max Pechstein, Karl Rössing und anderen. Masereel war ihr erster Präsident.

Voisins
Holzschnitt auf Arches-Bütten, 1951, 266×423, Blattgröße: 376×565, sign., dat., num.(176/200), betitelt, im Stock mon., dat. Trockenstempel: Guilde de la Gravure, Paris. Schwacher Lichtrand von alter Montierung.
WV Ritter a 144.

300.-
 172 172 Masereel, Frans
(Blankenberghe 1889 – 1972 Avignon)
Fleurs
Holzschnitt auf Arches-Bütten, 1951, 266×423, Blattgröße:377×567, sign., dat., num.(118/200), betitelt, im Stock mon., dat. Trockenstempel: Guilde de la Gravure, Paris.
WV Ritter 145.
verkauft
 173 173 Mattheuer, Wolfgang
(Reichenbach/Vogtl. 1927 – 2004 Leipzig)
Sonnenstraße
Holzschnitt, 1976, 474×369, Blattgröße: 654×503, sign., dat., num.(9/50), abgebildet in: Heinz Schönemann, W. M., E. A. Seemann Verlag Leipzig, 1988, S. 63.
WV Koch/Gleisberg/Seyde 213a.
WV Koch/Grimm 258-3.
verkauft
 174 174 Mattheuer, Wolfgang
(Reichenbach/Vogtl. 1927 – 2004 Leipzig)
Was nun?
Linolstich, 1980, 560×760, sign., dat., num.(30/30), betitelt. Der Arbeit liegt das gleiche Motiv zugrunde, wie dem 1979 entstandenen Holzschnitt „Was nun tun”: Die gleichnishafte Fragestellung nach dem Entrinnen aus einer bestehenden Situation, die auch dem Ikarusmotiv zugrunde liegt.
WV Koch/Gleisberg/Seyde 241.
WV Koch/Grimm 288-1.
verkauft

<< Seite 5 | Seite 7 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13