Katalog Seite 6

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Katalog Seite 6

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 151 151 Kuhrt, Rolf
(geb. 1936 Bergzow, lebt in Leipzig)
Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer und Albert Kapr. 1965-1968 freischaffend. Nach 1969 Professor ebda.

Totentanz
Holzschnitt, 1972, 465×312, Blattgröße: 630×490, sign., dat., betitelt, verso roter Sammlerstempel.

180.-
 152 152 Lachnit, Wilhelm
(Gittersee bei Dresden 1899 – 1962 Dresden)
1921-1923 Studium an der Dresdner Akademie für Bildende Künste bei Richard Dreher, Bekanntschaft mit Otto Dix, Otto Griebel, Conrad Felixmüller, Eugen Hoffmann etc., Mitbegründer mehrerer Dresdner Künstlergruppen. Mit sieben Werken auf der legendären Allgemeinen Deutschen Kunstaustellung 1946 vertreten, 1947 bis 1954. Professor für Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Lehrer von Harald Metzkes (Ein guter Lehrer bahnt seinen Schülern einen Blick zum Großen) und Manfred Böttcher, den Hauptvertretern der Berliner Schule. 1954 wegen Kritik an seiner Lehrtätigkeit von der Hochschule entfernt.

Die Maske
Zeichnung, Farbstifte, 1930, 440×356, sign., dat., verso bez. Bildnis Paul Aron.

verkauft
 153 153 Leber, Wolfgang
(geb., 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Ruhende Gestalt
Acrylfarben auf Hartfaser, 1987, 470×485, sign., verso sign., dat., betitelt, bez. Acryl, im Rahmen des Künstlers.
verkauft
 154 154 Leber, Wolfgang
(geb., 1936 Berlin, lebt in Berlin)
In den Dünen
Ölfarben auf Preßspanplatte, 1993, 325×463, sign., verso sign., dat., betitelt, bez.: Öl.
1500.-
 155 155 Leber, Wolfgang
(geb., 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Tisch und Lampe
Aquarellfarben auf Papier, 1991, 170×258, sign., verso sign., dat., betitelt.
250.-
 156 156 Leber, Wolfgang
(geb., 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Sommergarten
Aquarellfarben auf Karton, 2010, 103×252, sign., verso mon., dat., betitelt.
verkauft
 157 157 Leiberg, Helge
(geb. 1954 Dresden, lebt im Land Brandenburg und in Berlin)
Studium bei Gerhard Kettner, Hochschule für Bildende Künste Dresden 1973/78, 2013 Brandenburgischer Kunstpreis.

Ohne Titel (Kopf mit Vogel)
Lithographie auf Hahnemühle-Bütten mit dem vollen Wasserzeichen, 1995,
510×330, Blattgröße: 790×532, sign., dat., num.(1/10).

160.-
 158 158 Leiberg, Helge
(geb. 1954 Dresden, lebt im Land Brandenburg und in Berlin)
Ohne Titel (sich jagen)
Lithographie auf Hahnemühle-Bütten mit dem vollen Wasserzeichen, 1996, 460×380, Blattgröße: 790×630, sign., dat., bez. e. a.
verkauft
 159 159 Leiberg, Helge
(geb. 1954 Dresden, lebt im Land Brandenburg und in Berlin)
Ohne Titel (der Kuß)
Farbradierung, 1994, 247×235, Blattgröße: 695×500, sign., dat., num.(9/10).
220.-
 160 160 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg)
In den 1990er Jahren Professur an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

In der Kellersauna
Aquarellfarben auf Zeichenkarton, 1980, 478×360, sign., dat., verso von fremder Hand betitelt, rechts kleiner Einriß hinterlegt, auf der Vorderseite nicht sichtbar.

330.-
 161 161 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg)
Sitzender weiblicher Akt mit angezogenem Bein
Aquarellfarben auf Zeichenkarton, 1986, 477×358, sign., dat.
400.-
 162 162 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg)
Badende am Strand
Aquarellfarben auf Zeichenkarton, 1987, 360×479, sign., dat.
verkauft
 163 163 Lingner, Max
(Leipzig 1888 – 1959 Berlin)
Studium an der Kunstakademie Dresden, die durch Gotthard Kuehl einen neuen Aufschwung erlebte, bei Carl Bantzer, dessen Meisterschüler er 1909 wurde. Zeitweise starker Einfluß des Schweizer Malers Ferdinand Hodler. Aufenthalte in Weißenfels und auf dem Darß. 1928 Übersiedlung nach Paris und Mitarbeiter der „Monde”. Nach der Besetzung Frankreichs durch die Deutschen arbeitete er in der französichen Resistance. Nach der Selbstbefreiung von Paris, kehrte er zu seiner Arbeit zurück. 1949 Rückkehr nach Berlin, Professur an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee. Würdigung des Gesamtwerkes in der Deutschen Akademie der Künste, viele Präsentationen im öffentlichen Raum, wovon der Fries aus Meissner Fliesen am Seiteneingang (Leipziger Straße) des heutigen Ministeriums der Finanzen noch erhalten ist.

Pyrenäenbauern
Zeichnung, Pinsel, Tusche, 1945, 470×590, sign., unter Passepartout montiert, altersbedingte Spuren, jedoch noch gut erhaltene Arbeit. Reflexion auf die Zeit, in der sich Lingner bei südfranzösischen Bauern vor den deutschen Besatzern versteckt hielt. Zeit-Dokument! Abgebildet in: M. L. Willi Geismeier, Bibliographisches Institut Leipzig, 1988, S.66. Außentitel des Ausstellungskataloges: M. L., 1888-1959, Dresden 1949.

verkauft
 164 164 Majerus, Michel
(Esch-sur-Alzette, Luxemburg 1967 – 2002 Niederanven)
1986-1992 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Tätigkeit in Berlin, danach bis zu seinem frühen Tod in Los Angeles. Ein installativ arbeitender Maler und Bildhauer. Mit seinem unbekümmerten spielerischen Zugriff auf die uns umgebenden Bildwelten stellt sich der Künstler dem Erbe der Pop Art.

Ohne Titel
Farbsiebdruck auf Mirri-Card-H-Spiegelkarton, IV. Quartal 2002, 420×992, im Siebdruck bez. michel m, halbes a, Nachlaßdruck vom Künstler autorisiert für die griffelkunst, Hamburg-Langenhorn (so verso typografisch bez.).

220.-
Künstlerbücher
 165 165

165-2

das Wort auf der Zunge
Carlfriedrich Claus – franz mon
das Wort auf der Zunge
Carlfriedrich Claus – franz mon
texte aus vierzig jahren
ausgewählt und zueinander und zu sprachblättern in subjektive wechselbeziehung gesetzt von Carlfriedrich Claus. Vorzugsausgabe mit zwei beigelegten Graphiken:
1. Carlfriedrich Claus: Gaia-Reflex-Kyklop im Werden, Radierung auf dünnem Japan, 1991, 175×126, Blattgröße: 240×170, sign., dat., num.(6/20), betitelt.
WV Werner/Juppe G 137 Ia3.
2. franz mon: das wort auf der Zunge, 5, Collage, 1991, 240×170, sign., dat.
verso von C. Claus betitelt und bez. 5 (5. Collage).
Das Künstlerbuch enthält weitere zwei Zeichnungen, die fotomechanisch auf Transparentpapier reproduziert wurden:
1. Seite 37: Antikontemplative Meditation, 1969.
2. Seite 109: Eulenspiegel-Reflex, 1964/65. Werner/Juppe G 15 IIc1.
by Gerhard Wolf janus press GmbH, Berlin 1991. Format: 257×190, Schutzumschlag. Druckfrisch!
2 Abbildungen, Claus (Gaia-Reflex-Kyklop und Mon, das Wort auf der Zunge.)
400.-
 166 166 Geiger, Willi
von Goethe, Johann Wolfgang
Geiger, Willi
von Goethe, Johann Wolfgang
Elf Radierungen zu Gedichten von Goethe.
Die elf Radierungen zu Goethes Gedichten entstanden im Goethe-Jahr 1932. In dieser Zeit bekleidete Willi Geiger an der Staatlichen Akademie in Leipzig ein Lehramt. Alle Radierungen sind vom Künstler signiert. Die Auflage betrug 50 Exemplare. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 37. Format des Buches: 325×263, Einband Kupferhadern, der ursprünglich montierte schwarze Scherenschnitt fehlt. Im Vorsatz- und Haupttitel einzelne Fleckchen, die Radierungen und Gedichte in sehr gutem Zustand. Im Impressum zusätzlich signiert.
Abbildung zum Gedicht Heidenröslein.
150.-
 167 167 Goltzsche, Dieter
Charlotte E. Pauly
Nachtrag (1993)
Goltzsche, Dieter
Charlotte E. Pauly
Nachtrag (1993)
Texte aus dem Nachlaß von Charlotte E. Pauly.
Drittes Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse. Mit einer signierten Kreide-Lithographie „Porträt Charlotte E. Pauly” von Dieter Goltzsche.
Einmalige Auflage in 130 arabisch numerierten Exemplaren und 20 römisch numerierten Belegexemplaren. Bleisatz in der Cicero-Baskerville-Antiqua auf Bütten Kupferdruck-Karton der Firma Zerkall. Original-Pappband mit dem reproduzierten handschriftlichen Text von Charlotte E. Pauly als Bezugspapier. Titel- und Rückenschild. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich.
Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 107 .
120.-
 168 168 Hussel. Horst
ZEHN EROTISCHE SONETTE VON…
Hussel. Horst
ZEHN EROTISCHE SONETTE VON…
Zweites Graphikbuch der Berliner Graphikpresse, 1992.
Mit vier Radierungen von Horst Hussel, WV Lübbert/Röske 91/11-91/14. Erläuterungen zur Urheberschaft der einzelnen Sonette. Auflage: 150 Ex. und XX Vorzugsexemplare mit einer kolorierten Radierung vom Künstler. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 37 Originalpappband mit Bezugspapier von Horst Hussel, Format: 273×196, Rücken- und Titelschild. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich. Verlagsfrisch.
Bibliographie Lübbert B 113.1.1.
Abbildung der Radierung vom Vortitel.
verkauft
 169 169

169-1

169-2

Lang, Lothar
Malerei und Graphik in Ostdeutschland
Lang, Lothar
Malerei und Graphik in Ostdeutschland
Verlag Faber & Faber, Lepzig, 2002, Vorsugsausgabe mit drei Lithographien von:
1. Bernhard Heisig, Selbstporträt, 240×160, sign.
2. Wolfgang Mattheuer, Selbst, 240×160, sign., WV Koch/Grimm 411.
3. Werner Tübke, Selbstbildnis, 168×103, sign., num.(84/100) auf dem Stein sign., WV B. Tübke 214.
Drei Abbildungen
700.-
 170 170 Mattheuer, Wolfgang Mattheuer, Wolfgang
Katalog der 2. Sommerauktion der Galerie ARKADE im Keller der „Galerie Berlin“, 25. 9. 1976, Vorzugsausgabe, mit dem Original-Holzschnitt „Abschied“ auf dem Umschlag, 1966, 133×153, dieser mon., num.(56/100).
WV Koch/Gleisberg/Seyde 128 II (hier bez.: Zu Sarah Kirsch: Frau an der Tür, 1966), vermutlich hatte W. Mattheuer oder K. Werner wegen der bevorstehenden Ausreise von Sarah Kirsch in die Bundesrepublik den neuen Titel „Abschied“ gewählt.
WV Koch/Grimm 170.
verkauft
 171 171 Metzkes, Harald
Brandenburgischer Triangel
Metzkes, Harald
Brandenburgischer Triangel
Gang durch eine Landschaft
Künstlerbuch mit vier Texten (Seelow – Gusow – Marxwalde – Triangel) und drei Aquarellen des Künstlers sowie einer aquarellierten Originallithographie auf dem Buchumschlag. Alle Aquarelle sign., dat. Edition Manfred Schmidt, Berlin-Friedrichshagen, 1991, Friedrichshagener Presse, Format des Buches: 335×248.
E. A., Verlagsfrisch!
Abbildung, Marxwalde (heute wieder Neuhardenberg)
verkauft
 172 172 Metzkes, Harald
Polpossen
Metzkes, Harald
Polpossen
5. Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse, 1996, mit beigebundenen 11 Farbholzschnitten und einer Holzschnittvignette von Harald Metzkes zu Texten von Peter Bock. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich,
Format des Künstlerbuches: 410×300. Alle Holzschnitte vom Künstler sign., zusätzlich von beiden Künstlern im Impressum. Exemplar XXV.
Abbildung des Farbholzschnittes auf dem Vorsatztitel.
verkauft
 173 173 Obergrabenpresse Dresden, 1982
Gedichte
Obergrabenpresse Dresden, 1982
Gedichte
Theilmann Andersen Wistefeld
Handschriftliche Gedichte, 1982, 18 Seiten, n. pag., Auflage: 30 Exemplare, chinesische Heftung, Druck: Jochen Lorenz, Titelfoto: Bernd Lorenz, Format: 205×130.
Abbildung des Titelfotos.
150.-
 174 174 Quevedo, Nuria
„Bleikugeln in der Hand“
Quevedo, Nuria
„Bleikugeln in der Hand“
Sechstes Graphikbuch der Berliner Graphikpresse, 1997.
Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich.
Texte aus den Jahren 1985 – 1997 mit 5 Radierungen von Nuria Quevedo.
Format des Buches: 416×306. Alle Radierungen sind sign. und dat. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 40.
Abbildung der ersten Radierung.
160.-
Graphik-Mappen
 175 175

175-2

175-3

175-4

175-5

175-6

175-7

175-8

Ebert, Albert
Varieté-Zauber
Ebert, Albert
Varieté-Zauber
Mappe mit 8 Lithographien, davon ein Titelblatt in Grün. Zitiert wird das WV Brade/Stula.
1. Titelblatt mit folgender Beschriftung in Sütterlin (Schreibweise Albert Ebert):
7 Lithographien von Albert Ebert sagen an welch Magisches, Hypnotisches, Balladisches und anderes mehr gezeiget wird, von den schweren Ringkämpfern, Ali Ben Abduls, und dennoch für das müde Auge Erbauliches und Ergötzliches. August 1967-68. Gedruckt bei Helmut Brade in Halle/Saale. 215×155, num.(14/30,
WV L l2.
2. Die Ansagerin, 1967, 200×144, num.(20/30), WV L 13.
3. Der magische Zauberer, 1967. 200×144, num.(16/30), L 15.
4. Liliputaner, 1968, 200×144, num.(14/30), L 21.
5. Der Hypnotiseur, 1968, 200×144, num.(14/30), WV L 22.
6. Die Balladensängerin, 1968, 200×144, num.(14/30), WV L 24.
7. Die Ringkämpfer, 1968, 198×144, num.(14/30), WV L 25.
8. Kaiserpanorama, 1968, num.(14/30), WV L 26.
Alle Lithographien sign., dat., num.,, auf dem Stein sign., dat. (außer das Titelblatt). Format der roten Karton-Mappe: 318×218. Tadelloser Zustand.
Abbildungen aller Lithographien
2500.-
 176 176
176-1
Hommage Hommage
8. Druck der Berliner Graphikpresse, 1991.
In memoriam Christa Böhme.
Mappe mit 12 Graphiken von:
 1. Christa Böhme, Hommage à Niemeyer-Holstein, Radierung
2. Lothar Böhme, Hommage à Marcel Gromaire, Radierung
3. Joachim Böttcher, Hommage à W. L. (Wilhelm Lachnit), Siebdruck in 10 Farben
4. Dieter Goltzsche, Hommage à Max Schwimmer, Siebdruck über Lithographie
5. Sabina Grzimek, Hoffnung ’89, Radierung
6. Walter Libuda, Hasenbad – Für Beuys, Lithographie in 2 Farben (Rot, Schwarz) von 2 Steinen
7. Christine Perthen, Hommage à Camille Claudel, Radierung
8. Nuria Quevedo, …da stürzte ich schon den Hügel hinunter und der Soldat rief, wie flehend Auf Wiedersehn!
zu: Franz Fühmann: Der Traum vom Hügel, Radierung
9. Klaus Roenspieß, Hommage à Henri Rousseau, Holzschnitt
10. Horst Sagert, Hoch lebe der Gesang der Lerchen! Radierung
11. Hans Vent, Für Lehmbruck, Radierung
12. Gerhard Wienckowski, Mutter, Lithographie
Alle Graphiken blattweise sign., dat., num. Mit dem Begleittext von Friedrich
Schorlemmer: „Aus den Trümmern des Vergangenen werden Bausteine des Zukünftigen“ (Ein Text zur Wendezeit vom 29. 9. 1990). Jeder Text handschriftlich sign. Gefaltetes Textblatt mit Titel und Verzeichnis der Arbeiten sowie bisher erschienener Drucke der Berliner Graphikpresse. Impressum mit Herausgebervermerk und Mappennummer. Die Auflage der zur Wendezeit
produzierten Mappe betrug 100 arabisch und 20 römisch numerierte Exemplare. Leider haben nur wenige Künstler 1990 diese Zeit reflektiert. Insofern steht der Begleittext nicht im vollen Konsens zu den geschaffenen Arbeiten der Künstler.
Format der grauen Halbleinen-Mappe mit Titelprägung und einer Titelradierung von Christine Perthen: 530×400. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 30.
Abbildung, Bl. 3. Joachim Böttcher, Blatt 6. Walter Libuda
480.-
 177 177 Hussel, Horst
Die merkwürdigsten Käfer der Mark Brandenburg
Hussel, Horst
Die merkwürdigsten Käfer der Mark Brandenburg
11. Druck der Berliner Graphikpresse, 1995.
Mappe mit 10 Radierungen von Horst Hussel und einer Vorrede von Klaus Epperlein. Normalausgabe.
Inhalt:
1. Zabrus aliumcéra, Trolle – Zwiebellaufkäfer, 190×126.
2. Cetonia auromarmorata, Dieckmann – Goldmarmorierter Rosenkäfer, 180×122.
3. Myelophillus melancolicus, Epperlein – Trauriger Borkenkäfer, 188×136.
4. Lamppyris sirius, Heym – Strahlendes Glühwürmchen, 187×105.
5. Brachinus destructor, Sagert – Gefährlicher Bombardierkäfer, 186×123.
6. Dermestes Frischii – Glänzender Speckkäfer, 189×124.
7. Lucanus stritulatus – Musizierender Hirschkäfer, 178×120.
8. Sisyphus schäfferie – Gezahnter Pillendreher, 183×120.
9. Melolontha ruficollis, Sobottke – Verdeckter Maikäfer, 182×123.
10. Lytta mega vesicatoria, Röske – Grosse Spanische Fliege, 189×121.
Alle Radierungen sind sign. und num.(48/60) und auf 100 g Japan Gekko Hodomura gedruckt. Der Begleittext zu den einzelnen Käferarten, die es wirklich gibt, wurde von dem Entomologen Dr. Klaus Epperlein nach skurrilen Ideen von Horst Hussel aufgeschrieben und sind belustigend, aber nicht wahrhaftig. Einigen seiner Freunde hat der Künstler eine Käferart zugeeignet. Auch die Vorrede ist, was die Kupferdrucke betrifft, eine Erfindung. Der beigelegte Text mit Titel und Impressum ist ebenfalls auf Japan Gekko Hodomura in Hand-Bleisatz der Korpus Walbaum-Antiqua von Harald Weller gedruckt. Die mit Marmorpapier bezogene Mappe erschien anläßlich des 5jährigen Jubiläums der Berliner Graphikpresse, 1995. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich. Das vorliegende Exemplar trägt im Impressum die Nummer 48. Verlagsfrisch!
Abbildung, Blatt 7, Musizierender Hirschkäfer
verkauft
 178 178 Metzkes, Harald
Am Himmel hängt Schnee
Metzkes, Harald
Am Himmel hängt Schnee
Kassette mit 11 Farblithographien (größtenteils von 4 Steinen in 4 Farben) zu Wintergedichten deutscher Dichter, alle Arbeiten sign., dat., num.(16/50). Edition Manfred Schmidt, Berlin-Friedrichshagen 1990, Friedrichshagener Presse Nr. 2. Format der Kassette: 360×310. Verlagsfrisch!
Abbildung der Farblithographie zu dem Gedicht von Friedrich Güll: Will sehen, was ich weiß ….vom Büblein auf dem Eis.
verkauft
 179 179 Möhwald, Otto – Zehn Lithographien Möhwald, Otto – Zehn Lithographien
6. Druck der Berliner Graphikpresse, 1989, Normalausgabe.
Herausgeber im Auftrag der Pirckheimer-Gesellschaft: Peter Röske und Ekkehard Hellwich.
Inhalt:
Durchblick, Häusergruppe, Liegender Akt, Interieur, Rückenakt, Interieur, Liegender Akt auf Bett, Felsenufer der Saale, Seitengasse, Rückenakt durch Tür gehend. WV Zausch 123 – 132.
Alle Lithographien sign., dat., num.(55/100), gefaltetes Titelblatt mit Begleit-Text von Fritz Rudolf Fries (von diesem sign.) sowie Impressum und Verzeichnis der Lithographien. Format der mit hellockerfarbenem Papier bezogenen Halbleinen-Mappe mit Titelprägung und einer zusätzlichen Lithographie auf dem Außentitel, Format: 600 x 500 (WV Zausch 122). Die vorliegende Normalausgabe trägt die
Nr. 55. Die Mappe und die Lithographien in tadellosem Zustand.
Abbildung: Durchblick mit Akt.
verkauft
 180 180 Rink, Arno
Der Geliebte der Morgenröte
Rink, Arno
Der Geliebte der Morgenröte
Grafik-Edition XXX, Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1989.
Mappe mit sechs Lithographien von Arno Rink und einem Text von Franz Fühmann.
Inhalt:
1. Marsyas, 1988, 435×339.
2. Dornenkrönung, 1989, 465×345.
3. Judith, 1989, 452×338.
4. Eos, 1989, 445×348.
5. Bathseba, 1989, 322×450.
6. Aeneas, 1988, 460×335.
Alle Lithographien sign., dat., num.(III/XV), betitelt, bez. Litho. Einmalige Auflage in 120 Exemplaren, davon 105 Exemplare für den Handel. Die Nummern 1 – 80 sowie die Künstler- und Verlegerexemplare erschienen im Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, die Nummern 81 – 105 bei der Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main. Einfache weiße Kartonmappe mit Offset-Außentitel (Abbildung: Judith). Künstler- und Verleger-Exemplar Nr. III/XV.
Abbildung, Blatt 2, Dornenkrönung
verkauft

<< Seite 5 | Seite 7 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13