Katalog Seite 6

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14

Katalog Seite 6

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 146 146 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Sonnenterrasse
Ölfarben auf Leinwand, 1994, 500×550, sign., verso auf dem Rahmen sign., dat., betitelt. Bez. der Technik, im Rahmen des Künstlers.
2100.-
 147 147 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Rote Palette
Ölfarben auf Leinwand, 1996, 230×330, sign., verso auf dem Rahmen sign., dat., betitelt, Bez. der Technik, im Rahmen des Künstlers.
500.-
 148 148 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Schreitender
Zeichnung, Aquarellfarben und Farbstifte, 1986, 307×228, sign., verso mon., dat., betitelt.
350.-
 149 149 Leber, Wolfgang
(geb. 1936 Berlin, lebt in Berlin)
Am Wasserturm (Berlin-Prenzlauer Berg)
Farbzinkographie, o. J., 240×320, sign., num,(19/45), unter Passepartout lose montiert.
130.-
 150 150 Leifer, Horst
(Altreichenau/Schlesien 1939 – 2002 Berlin, lebte in Sanz/Mecklenburg)
Sitzender weiblicher Akt
Aquarell mit Kreide weiß gehöht, Pastellkreiden auf Zeichenkarton, 1976, 480×360, sign., dat., verso von fremder Hand betitelt.
300.-
 151 151 Lewinger, Ernst
(Dresden 1931 – 2015 Dresden)
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Josef Hegenbarth und Hans Theo Richter. Danach freischaffend als Zeichner, Graphiker und Illustrator.

Abend an der Elbe
Aquarellfarben auf Karton, o. J., 206×307, sign., unter Passepartout, gerahmt.

140.-
 152 152 Lindemann, Rolf
(Magdeburg 19933 – 2017 Berlin)
Studium an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin-Weißensee bei Kurt Robbel, Bert Heller, Oskar Nerlinger, Gabriele Mucchi und Arno Mohr. Danach freischaffend.

Straßencafé
Farblithographie, 1984, 307×403, Blattgröße: 365×500, sign.,dat., verso betitelt.

110.-
 153 153 Lindemann, Rolf
(Magdeburg 19933 – 2017 Berlin)
Menschen
Farblithographie, 1981, 440×510, sign., dat., num.(XI/XIII), Blindstempel des SKH, Verzeichnis der Grafik-Editionen des SKH, 1975 – 1983, Nr. 245 (Abb., S. 53).
120.-
 154 154 Lohse, Carl
(Hamburg 1895 – 1965 Bischofswerda)
1909/10 Staatliche Kunstgewerbeschule Hamburg, Studium an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar. Bekanntschaft mit Otto Pankok. Kontakte zur Gruppe „Sezession 1919” in Dresden. Erste Ausstellungen bei Emil Richter 1919/1921 in Dresden. Umzug nach Bischofswerda. Repressalien in der Nazi-Zeit und ab 1967 auch in der DDR. Seine Arbeiten werden von der damaligen offiziellen Kunstszene abgelehnt.

Sitzender weiblicher Akt nach links
Zeichnung, Pinsel, Tusche, Kohle, Ende der 1950er Jahre, 890×594, unsign.
Provenienz: Nachlaß des Künstlers.

300.-
 155 155 Mackensen, Gerd
(geb. 1949 Nordhausen, lebt in Sondershausen)
1970-1975 Studium an der Hochschule für bildende Künste Dresden bei Günter Horlbeck und Gerhard Kettner, danach freischaffend.

Lieber Herr Utamaro
Radierung, 1985, 222×273, Blattgröße: 358×358, sign., dat., num.(42/200), in der Platte dat., Verzeichnis der Grafik-Editionen des SKH, 1984-1987, Nr. 485. Blindprägung des SKH.

60.-
 156 156 Makarov, Nikolai
(geb. 1952 Moskau, lebt in Berlin)
1969-1972 Studium der Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Meisterschüler an der Akademie der Künste bei Werner Klemke. Zusammenarbeit mit Prof. Rudolf Hausner/Österreich.

Berliner Reichstag
Original-Offset, 1991, 458×598, Blattgröße: 598×798, sign., dat., num.(45/250), handschriftliche Widmung.

130.-
 157 157 Man Ray
(Philadselphia 1890 – 1976 Paris)
Als Photograph, Filmregisseur und Objektkünstler ein Hauptvertreter des DADA und Surrealismus

Gruppenphoto Pariser DADA-Gruppe
Photographie, um 1922, 240×305, Kopie als einmalige Auflage für die Griffelkunst-Vereinigung Hamburg-Langenhorn, 1991(Copie d epreuve originale ADAGP Man Ray Trust), verso zwei Stempel und bez. 268 C 6 (268 Wahl, C-Reihe, IV. Quartal 1992. Dargestellt sind: obere Reihe von links nach rechts: Bernard Fay, Tristan Tzara, Philippe Soupault, Serge Charchoune. Untere Reihe: Man Ray, Paul Eluard, Jacques Rigaut, Céline Arnauld, Georges Ribemont-Dessaignes

250.-
Künstlerbücher
 158 158 Die Aktion
VIII. Jahr.
Die Aktion
VIII. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert, 8. Jahrgang, Heft 3/4, 26. Januar 1918, Verlag Die Aktion Berlin-Wilmersdorf.
Zeitschrift mit Holzschnitten von Richard Bampi, A. Krapp und Karl Schmidt-Rottluff.
Die Aktion war eine von Franz Pfemfert von 1911 bis 1932 herausgegebene literarische und politische Zeitschrift. Sie stand für eine undogmatische linke Politik und verhalf dem Expressionismus zum Durchbruch. Die Zeitschrift erschien ab 1919 14tägig. Eine vergleichbare Zeitschrift zum Expressionismus ist „Der Sturm“.
Abbildung des Original-Holzschnittes von Karl Schmidt-Rottluff.
300.-
 159 159 Die Aktion
IX. Jahr.
Die Aktion
IX. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert. 9. Jahrgang, Heft 20, 24. Mai 1919.
Verlag Die Aktion Berlin-Wilmersdorf. Zeitschrift mit Original-Holzschnitten von Karl Jakob Hirsch, Erich Gehre, F. W. Seiwert und A. Krapp.
Abbildung des Titelholzschnittes von Karl Jakob Hirsch.
200.-
 160 160 Die Aktion
IX. Jahr.
Die Aktion
IX. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert. 9. Jahrgang, Heft 47/48, 29. November 1919, Verlag Die Aktion Berlin Wilmersdorf mit Original-Holzschnitten von Rüdiger Berlit (Titel), Rüdiger Berlit – Das Mädchen, Conrad Felixmüller – Mann mit Kind, Josef Achmann – Mutter.
Abbildung Conrad Felixmüller – Mann mit Kind.
300.-
 161 161 Lepke, Gerda
Zeichnungen zu Medea
Lepke, Gerda
Zeichnungen zu Medea
(Gedruckt im Offsethanddruck)
Künstlerbuch mit 36 Original-Offsetdrucken auf Bütten zum Text von Christa Wolf. Dresden 1996, Eigenverlag.
Auflage: 50 Exemplare, im Impressum sign., num.(6/50), Widmung. Blattfolge des Offset-Handdruckbuches beigegeben.
Abbildung Außentitel
700.-
 162 162 Metzkes, Harald
Peter Bock
Polpossen
Metzkes, Harald
Peter Bock
Polpossen
5. Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse, 1996, mit
11 Farbholzschnitten und einer Holzschnittvignette sowie einem extra in einer Mappe beigelegten, Gouache, 1997, Im Zirkus, von Harald Metzkes, 414×300, sign., dat., zu Texten von Peter Bock. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich, Ex. e. a. im blauen Pappschuber. Format des Künstlerbuches: 410×300. Alle Holzschnitte vom Künstler sign., zusätzlich von beiden Künstlern auch im Impressum. Künstler-Exemplar außerhalb der Auflage von 100 Exemplaren.
Abbildung, Im Zirkus.
600.-
 163 163 Alfred T. Mörstedt
Harald Gerlach
Einschlüsse, Aufbrüche
Alfred T. Mörstedt
Harald Gerlach
Einschlüsse, Aufbrüche
Blätter zu sechs Monaten deutscher Geschichte.
Vom Dichter wird die Zeit der Wende 1989/90 reflektiert.
Vierter Druck der burgart-presse Jens Henkel, Rudolstadt 1991.
Mit sieben handkolorierten Radierungen von Alfred Traugott Mörstedt zu Texten von Harald Gerlach. Alle Radierungen mon., dat.(1991), num.(96/200). Im Impressum von beiden Künstlern signiert. Ausgabe C, Edelpappband mit einem von A. T. Mörstedt gestalteten Überzugspapier. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 96. Format des Künstlerbuches: 274×312.
Abbildung einer Radierung
500.-
 164 164 Arno Mohr
Werner Klemke
Paß auf! Hier kommt Grosz
Arno Mohr
Werner Klemke
Paß auf! Hier kommt Grosz
Bilder, Rhythmen und Gesänge 1915 – 1918. Texte von Else Lasker-Schüler, Wieland Herzfelde und Theodor Däubler. Zum 85. Geburtstag von Wieland Herzfelde.
Mit 28 reproduzierten ein- und 5 mehrfarbigen Zeichnungen von George Grosz. Vorzugsausgabe mit faksimilierten Gratulationen vieler Künstler, verschiedenen Fotos sowie Briefen und Postkarten.
Ein Holzstich von Werner Klemke, Exlibris für Wieland Herzfelde, 1981, 85×85, sign., dat., ist beigelegt.
Die Radierung von Arno Mohr zeigt Wieland Herzfelde als Halbporträt, 1981, 138×95, sign.
Das Künstlerbuch erschien in einer Auflage von 250 Exemplaren im Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig 1981. Schwarzes Leinen mit goldener Titelprägung, Beilagen in beigefügter gleich ausgestatteter Leinenmappe, bezogener Halbleinen-Pappschuber. Das vorliegende Buchexemplar trägt die Nr. XXV.
Abbildung, Halbporträt Wieland Herzfelde
220.-
 165 165 Horst Hussel
Phantasien in drei priapischen Oden
Horst Hussel
Phantasien in drei priapischen Oden
Dargestellt und im Wettstreit verfertigt von Bürger, Voss und Stollberg. Mit einer Originalradierung, WV Lübbert/Röske 90/14, als Frontispiz. Edition der Point-Presse, Schwerin, 1990, Herausgeber: Horst Hillmer. Auflage 180 Ex. Umschlagbroschur, Fadenheftung, Handbütten der Papiermühle Wolfswinkel. Die Radierung ist vom Künstler sign., num.(38/180) im Impressum num., Format: 246×156, n. Pag (20) S.
WV Bibliographie Lübbert/Röske B 102. 1. 1.
Abbildung der Radierung.
90.-
 166 166 Michael Morgner
Vorzugskatalog
Michael Morgner
Vorzugskatalog, Arbeiten auf Papier, Galerie Schmidt-Rottluff, Karl-Marx-Stadt, Galerie erph, Krämerbrücke, Erfurt, Neue Dresdner Galerie, 1989/90. Außen-Deckel, Tuschlavage und Psychogramm des Künstlers, beigelegtes sign. reproduziertes Foto von M. Morgner mit einer verso aufgeklebten kleinen Zeichnung des Künstlers. Außerdem sign, Postkarte und sign. Druck ECCE HOMO von 1989.
Abbildung vom Außen-Deckel.
220.-
Graphik-Mappen
 167 167 ANTOINETTE
„Alltäglicher Dämon“
ANTOINETTE (i. e. Antoinette Michel)
„Alltäglicher Dämon“
Mit 6 originalgraphischen Blättern (Farbsiebdrucke) und einer Algraphie als Titel:
1. Zimmerdämon
2. Das Neue
3. Hochzeit der Engel
4. ohne Titel
5. Zweifel
6. Kopflos
Alle Arbeiten auf verschiedene Papiere gedruckt, sämtlich sign., dat., num., bis auf Blatt 4, betitelt, Auflage lt. Titelblatt 75 Exemplare, im Impressum der Mappe jedoch nur 40 Exemplare angegeben. Druck der Algraphie: Graphikwerkstatt Dresden, Druck der Siebdrucke: Rautedruck, Irina Clausnitzer. Format der einfachen Wellpappmappe: 420×520, verschiedene Druckschäden an der Mappe, der Inhalt in tadellosem Zustand.
300.-
 168 168 Berliner Ansichten Berliner Ansichten
Graphikmappe für die Teilnehmer des Jahrestreffens der Pirckheimer – Gesellschaft im Kulturbund der DDR, Berlin, 14. – 16. 11. 1975.
Inhalt:
1. Arno Mohr: In der Nationalgalerie Berlin, Lithographie, 1975, 260×190,
mon., dat.
2. Harald Metzkes: Der Wasserturm vom Prenzlauer Berg, Farbzinkographie
in Blau, Schwarz, Braun und Ocker, 1975, 165×190, sign., dat.
3. Dieter Goltzsche: Berliner Ringbahn, Zinkographie, 245×160, sign.
4. Klaus Magnus: Altberliner Häuserfassade, 1975, 145×210, sign., dat.
5. Wolfgang Leber: Berliner Ansicht mit Kirchturm, Farbzinkographie in 8
Farben, 158×200, sign.
Beigelegtes Faltblatt mit Inhaltsverzeichnis, Impressum und Text von Lothar Lang. Grüne Karton-Mappe mit Titelschild. Format: 310×220.
Abbildung, Metzkes.
150.-
 169 169 Berliner Strassen Berliner Strassen
Graphikmappe der Kreisleitung Pankow in Zusammenarbeit mit mit dem Rat des Stadtbezirks Pankow, Mappe I, 1976.
Inhalt:
1. Peter Becker, Nachtstück, Lithographie.
2. Ulrich Fritzsche, Berliner Straße/Mühlenstraße, Lithographie.
3. Dieter Gerbeth, Germanistisches Institut, Lithographie.
4. Harry Lüttger, Schönhauser Allee, Siebdruck.
5. Arno Mohr, Unter den Linden, Lithographie.
6. Gisela Neumann, Blick zur Spandauer Straße. Farblithographie.
Alle Lithographien sign., dat., zum Teil numeriert und betitelt. Text von Joachim Pohl, beigelegtes Künstlerverzeichnis mit Betitelung der Lithopgraphien. Format der bedruckten Karton-Mappe: 515×390.
Abbildung, Blatt 5 Arno Mohr.
200.-
 170 170 Goltzsche, Dieter
Elefantenträume
Goltzsche, Dieter
Elefantenträume
9. Druck der Berliner Graphikpresse, 1991 mit 10 Lithographien von Dieter Goltzsche, 1991, Normalausgabe. Einmalige Auflage in 70 arabisch und 20 römisch numerierten Exemplaren. Die 20 römisch numerierten Exemplare enthalten jeweils eine zusätzlich kolorierte Lithographie.
Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich.
Inhalt:
1. Cleo
2. Kathleen im Wasser
3. Zerfallene Marionette
4. Lebendige Gegend
5. Der Mann
6. Wer bist Du?
7. Kaspar Hauser
8. Melancholie der Zwiebel
9. mit dem Kreuz
10. Schau her
Alle Arbeiten blattweise signiert. Eingelegtes Doppelblatt mit Titel, Text von Karl Mickel (von diesem sign.), Verzeichnis der einzelnen Lithographien, Impressum, Verzeichnis der bisher erschienenen Drucke der Berliner Graphikpresse. Format der mit grünem Ingres-Bütten bezogenen Halbleinen-Mappe mit Titelschild (Lithographie): 500×400. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr.51.
WV Scharnhorst 662-672.
Abbildung, Blatt 1, Cleo.
380.-
 171 171 Hennig, Albert
ins Holz
Hennig, Albert
ins Holz
15 Holzschnitte von Albert Hennig, 1962/63 mit 15 Holzschnitten und einem Text von Andreas Albert Dresden, März 1990. Alle Holzschnitte (100×155), sign., num.(5/30). Die vorliegende Mappe (Maße: 506×410) trägt die Nr. 5.
Abbildung des ersten Holzschnittes.
850.-
 172 172 Hirsch, Karl-Georg
GIX, Gacks, ZU-fall etc.
Hirsch, Karl-Georg
GIX, Gacks, ZU-fall etc.
10 Linolschnitte und eine Zeichnung von Karl-Georg Hirsch: GIX, Abnehmendt, Abnehmend, Gacks, Gaffer, ZU-fall, Hinz, lebens-TANZ, Signale, KUNZ.
Mit einem Gedicht von Adel Karasholi, 1984.
Alle zehn Linolschnitte sign., dat.(2010), num.(8/15), betitelt. Blattmaße: 345×245.
Die beigelegte Federzeichnung ist sign., dat.(2010), 170×140, unter Passepartout montiert. Beigelegtes handschriftliches Impressum. Eigenverlag. Schwarze Kassette mit Titelschild sign., dat.
Abbildung der Zeichnung.
300.-
 173 173 Huldigung an die Musik
1. Druck der Kabinett-Presse Berlin 1965
Huldigung an die Musik
1. Druck der Kabinett-Presse Berlin 1965
Mappe mit 11 grafischen Blättern von
1. Gerhard Kettner, Zuhörende, Lithographie, 1965, num.(17/120).
2. Wieland Förster, David und Saul, Rad., 1965.
3. Manfred Böttcher, Am Klavier, Lithogr. 1965.
4. Ronald Paris, In den finsteren Zeiten, wird da auch gesungen werden… (Brecht),
Lithogr. 1965.
5. Dieter Goltzsche, Sonate für Violine und Klavier, Lithographie, 1965,
WV Scharnhorst 125.
6. Hanfried Schulz, Beim Hören von Bartok (Sonate für zwei Klaviere und
Schlagwerk), Rad., 1965.
7. Horst Zickelbein, Marsyas, frei nach Tizian, Lithographie, 1965.
8. Max Uhlig, Frauen, musikhörend, Radierung, Aquatinta, 1965.
9. Hans Vent, Konzert, Radierung, 1965, WV Röske 41.
10. Harald Metzkes, Stilleben mit Geige, Lithographie, 1965
11. Herbert Tucholski, Selbstbildnis mit Gitarre, Radierung, Aquatinta, 1965.
Alle Arbeiten sign., zum Teil dat. und num., mit einem Vorwort von Lothar Lang sowie einer Erläuterung zu Zickelbeins Lithographie, die Schindung des Marsyas. Beigelegtes Impressum mit dem Verzeichnis der Graphiken. Die Mappenblätter wurden in eine gelbe Halbleinen-Karton-Mappe eingelegt. Der Titel wurde von Hanfried Schulz gestaltet und ist ein originalgraphischer Linolschnitt.
Format der Mappe: 512×410. Das vorliegende Exemplar trägt die Nummer 75 von 120 Exemplaren, Kaum gebrauchsspurig!
Abbildung, Blatt 2, Wieland Förster, David und Saul.
450.-
 174 174 Maletzke, Helmut
Bilder aus der Deutschen Demokratischen Republik
Maletzke, Helmut
Bilder aus der Deutschen Demokratischen Republik
Mappe mit zehn Zinkographien von Helmut Maletzke.
Inhalt: Berlin, Unter den Linden, Berlin, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Gebäude des Staatsrates, Potsdam, Sanssouci, Rostock, Leipzig, Altes Rathaus, Leipzig, Georgiring, Dresden, Magdeburg, Karl-Marx-Straße, Meißen, Wartburg.
Alle Arbeiten vom Künstler signiert. Beigelegtes Titelblatt mit dem Verzeichnis der
graphischen Arbeiten. Format der grauen Ganzleinen-Mappe: 270×425.
Abbildung Potsdam, Sanssouci.
300.-

<< Seite 5 | Seite 7 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14