Katalog Seite 7

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14

Katalog Seite 7

 

 

Lotnr.   Künstler Beschreibung Preis
 175 175 Mackensen, Gerd
(geb. 1949 Nordhausen, lebt in Sondershausen)
Na also da
Materialdruck, 1989, 513×355, sign., dat., num.(15/75), betitelt.
WV Henkel 168.
verkauft
 176 176 Makolies, Peter
(geb. 1936 Königsberg/Pr., lebt in Dresden)
Steinbildhauer, enge Freundschaft mit Peter Graf und Peter Herrmann.

Kleiner Torso
Norwegischer Seifenstein, 1989, Höhe: 90, Breite: 60, Tiefe: 40, auf dunkler Steinplinthe: 20x80x50, unten rechts mon.(M), dat.

verkauft
 177 177 Makolies, Peter
(geb. 1936 Königsberg/Pr., lebt in Dresden)
Formen
Monotypie, Spritztechnik auf gelbem Papier, 1978, 414×318, Blattgröße: 632×490, sign., verso betitelt.
verkauft
 178 178 Maletzke, Helmut
(Neustettin 1920 – 2017 Greifswald)
Bootshafen (Greifswald)
Linolschnitt in Schwarz und Hellbraun, 1960er Jahre, 405×618, sign, im Stock mon.
verkauft
 179 179 Manthey, Heidi
(geb. 1929 Leipzig, lebt in Hohen Neuendorf, von 2001 bis 2014 künstlerische Leiterin der Hedwig Bollhagen-Werkstätten in Marwitz)
Viel Glück 1966,
wünscht Heidi Manthey
Zeichnung und Collage, 1966, 295×210, Widmung für den zweiten Außenminister der DDR, Dr. Lothar Bolz, unter altem Passepartout montiert.
verkauft
Künstlerbücher
 180 180 Die Aktion
VIII. Jahr.
Die Aktion
VIII. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert, 8. Jahrgang, Heft 25/26, 29. Juni 1918. Verlag Die Aktion Berlin-Wilmersdorf.
Zeitschrift mit reproduzierten Holzschnitten und Zeichnungen zeitgenössischer Künstler sowie zwei Originalholzschnitten von Karl Schmidt-Rotluff und Otto Freundlich.
Abbildung des Holzschnittes von Karl Schmidt-Rotluff
verkauft
 181 181 Die Aktion
VIII. Jahr.
Die Aktion
VIII. Jahr. Herausgegeben von Franz Pfemfert, 8. Jahrgang, Heft 29/30, 27. Juli 1918. Verlag Die Aktion Berlin-Wilmersdorf. Sonderheft Josef Eberz.
Zeitschrift mit reproduzierten Zeichnungen von Josef Eberz und drei Originalholzschnitten des Künstlers.
Abbildung des Holzschnittes Träumende Frau
220.-
182 182 Goltzsche, Dieter
Pauly, Charlotte E.
Nachtrag (1993)
Goltzsche, Dieter
Pauly, Charlotte E.
Nachtrag (1993)
Texte aus dem Nachlass von Charlotte E. Pauly.
Drittes Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse. Mit einer signierten Kreide-Lithographie „Porträt Charlotte E. Pauly” von Dieter Goltzsche.
Einmalige Auflage in 130 arabisch numerierten Exemplaren und 20 römisch numerierten Belegexemplaren. Bleisatz in der Cicero-Baskerville-Antiqua auf Bütten Kupferdruck-Karton der Firma Zerkall. Original-Pappband mit dem reproduzierten handschriftlichen Text von Charlotte E. Pauly als Bezugspapier. Titel- und Rückenschild. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 119.
verkauft
183 183 Illustration 63 Illustration 63
Zeitschrift für die Buchillustration – Heft 1, April 1998
Mit Textbeiträgen von:
Erich Zimmer, Roswitha Mair, Hiltrud Lübbert (Mit dem Verzeichnis der Mappenwerke und Einblatt-Editionen von Karl-Georg Hirsch, Maria Messmer und Curt Visel. Rezensionen von Lilian Schacherl.
Originalgraphische Beilagen von:
Klaus Eberlein, Benno Huch, Christian Tannhäuser und Hans Ticha (Original-Holzschnitt zu Kalles Schlußwort der „Flüchtlingsgespräche” von Bertolt Brecht. WV Lübbert/Ticha G 66.
Umschlaggestaltung: Benno Huth.
Abbildung, Hans Ticha
verkauft
 184 184 Illustration 63 Illustration 63
Zeitschrift für die Buchillustration – Heft 2, August 1998
Mit Textbeiträgen von:
Eberhard Dänzer, Klaus Eberlein, Prof. Bernhard Heisig, Michail Karisik, Karin Kreutzberger, Dr. Bernd Küster, Prof. Dr. Boris Röhrl, Dr. Dietulf Sander, Dr. phil. Helgard Sauer, Hans Ticha und Hermann A. Werres.
Originalgraphische Beilagen von: Eberhard Dänzer, Klaus Eberlein und Hans Ticha (Immer wieder Fasching), Vierfarben-Offsettlithographie zu Joachim Ringelnatz). WV Lübbert/Ticha G 62.
Abbildung, Hans Ticha
verkauft
 185 185 Süß, Klaus
VAJRA + YONI
Süß, Klaus
VAJRA + YONI
Künstlerbuch mit 14 (erotischen) Holzschnitten (in Rot und Schwarz) von Klaus Süß, 2005, 110×180, Auflage 20 Exemplare, Eigenverlag, handgeschriebenes Impressum auf der Innenseite des vorderen Außendeckels, dort sign., dat., der Pappeinband vom Künstler gestaltet.
Abbildung eines roten Holzschnitts
220.-
 186 186 Horst Hussel
Telefongespräch zwischen Kyzyl und Moskau
Telefongespräch zwischen Kyzyl und Moskau im Jahre 1921
Nach historischen Quellen aufgezeichnet von Horst Hussel
Privatdruck der Mehrower Lake-Presse, April 2005. Handgeschriebener faksimilierter Text von Horst Hussel und eine beigelegte kolorierte Radierung des Künstlers. Beigefügte typographische Erläuterung aus Burkhard Müller, Verschollene Länder – Eine Weltgeschichte in Briefmarken.
Ein wahrhaftiges Kuriosum der Weltgeschichte nach der Oktoberrevolution in Rußland. Fadenheftung und Gestaltung vom Künstler. Auflage: 65 Ex. und 15 Künstlerexemplare, n. pag. 12 S., Einband in blauem Bütten mit Titelschild. Drei verschiedene kolorierte z. T. collagierte Radierungen, davon pro Heft jeweils nur eine beigelegt. Im Impressum zusätzlich vom Künstler nochmals signiert,
Exemplar-Nr. 5. Nahezu jede Beilage ein Unikat!
Nicht mehr bei Lübbert.
Abbildung der Radierung
verkauft
 187 187 Metzkes, Harald
Polpossen
Metzkes, Harald
Polpossen
5. Graphikbuch aus der Werkstatt der Berliner Graphikpresse, 1996, mit
11 Farbholzschnitten und einer Holzschnittvignette sowie einem extra in einer Mappe beigelegten, reich mit Gouachefarben übermaltem Holzschnitt auf Gekko Hodomura-Bütten, „Charlottenburger” (seitliches Selbstbildnis mit Mütze in der Mitte) 1997 (Unikat!), sign., dat., betitelt, zu Texten von Peter Bock. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich, Ex. XXIII von insgesamt XXX. Vorzugsausgaben im blauen Pappschuber. Format des Künstlerbuches: 410×300. Alle Holzschnitte vom Künstler sign., zusätzlich von beiden Künstlern auch im Impressum.
Abbildung der Übermalung.
verkauft
 188 188 Quevedo, Nuria
„Bleikugeln in der Hand“
Quevedo, Nuria
„Bleikugeln in der Hand“
Sechstes Graphikbuch der Berliner Graphikpresse, 1997.
Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich.
Texte aus den Jahren 1985 – 1997 mit 5 ganzseitigen Radierungen von Nuria Quevedo, jede sign., dat., Bleisatz in der Baskerville-Antiqua und Helvetica, Handpressendruck auf 160 g Arches-Bütten. Exemplar Nr. 3 von 50 Exemplaren der Normalausgabe.
Abbildung der ersten Radierung
verkauft
 189 189 Viegener, Eberhard
(Soest 1890 – 1976 Bilme)
Viegener, Eberhard (Soest 1890 – 1976 Bilme)
Vorzugskatalog der Kunsthalle Recklinghausen und des Wilhelm Morgner Hauses in Soest, 1966, mit vier beigebundenen Holzschnitten des Künstlers. Broschur mit dem Porträt des Künstlers auf dem Außentitel.
Abbildung, Nächtliche Stadtlandschaft
110.-
Graphik-Mappen
 190 190-1190-1
Hommage Hommage
8. Druck der Berliner Graphikpresse, 1991.
In memoriam Christa Böhme.
Mappe mit 12 Graphiken von:
1. Christa Böhme, Hommage à Niemeyer-Holstein, Radierung
2. Lothar Böhme, Hommage à Marcel Gromaire, Radierung
3. Joachim Böttcher, Hommage à W. L. (Wilhelm Lachnit), Siebdruck in 10 Farben
4. Dieter Goltzsche, Hommage à Max Schwimmer, Siebdruck über Lithographie
5. Sabine Grzimek, Hoffnung ’89, Radierung
6. Walter Libuda, Hasenbad – Für Beuys, Lithographie in 2 Farben (Rot, Schwarz) von 2 Steinen
7. Christine Perthen, Hommage à Camille Claudel, Radierung
8. Nuria Quevedo, …da stürzte ich schon den Hügel hinunter und der Soldat rief, wie flehend Auf Wiedersehn! zu: Franz Fühmann: Der Traum vom Hügel, Radierung
9. Klaus Roenspieß, Hommage à Henri Rousseau, Holzschnitt
10. Horst Sagert, Hoch lebe der Gesang der Lerchen! Radierung
11. Hans Vent, Für Lehmbruck, Radierung
12. Gerhard Wienckowski, Mutter, Lithographie
Alle Graphiken blattweise sign., dat., num. Mit dem Begleittext von Friedrich
Schorlemmer: „Aus den Trümmern des Vergangenen werden Bausteine des Zukünftigen“ (Ein Text zur Wendezeit vom 29.9.1990). Jeder Text handschriftlich sign. Gefaltetes Textblatt mit Titel und Verzeichnis der Arbeiten sowie bisher erschienener Drucke der Berliner Graphikpresse. Impressum mit Herausgebervermerk und Mappennummer. Die Auflage der zur Wendezeit
produzierten Mappe betrug 100 arabisch und 20 römisch numerierte Exemplare. Leider haben nur wenige Künstler 1990 diese Zeit reflektiert. Insofern steht der Begleittext nicht im vollen Konsens zu den geschaffenen Arbeiten der Künstler.
Format der grauen Halbleinen-Mappe mit Titelprägung und einer Titelradierung von Christine Perthen: 530×400. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr 44.
Abbildungen, Bl. 3. Joachim Böttcher, Blatt 6. Walter Libuda
verkauft
191 191
Hussel, Horst
Die merkwürdigsten Käfer der Mark Brandenburg
Hussel, Horst
Die merkwürdigsten Käfer der Mark Brandenburg
11. Druck der Berliner Graphikpresse, 1995.
Mappe mit 10 Radierungen von Horst Hussel und einer Vorrede von Klaus Epperlein. Normalausgabe.
Inhalt:
1. Zabrus aliumcéra, Trolle – Zwiebellaufkäfer, 190×126.
2. Cetonia auromarmorata, Dieckmann – Goldmarmorierter Rosenkäfer, 180×122.
3. Myelophillus melancolicus, Epperlein – Trauriger Borkenkäfer, 188×136.
4. Lamppyris sirius, Heym – Strahlendes Glühwürmchen, 187×105.
5. Brachinus destructor, Sagert – Gefährlicher Bombardierkäfer, 186×123.
6. Dermestes Frischii – Glänzender Speckkäfer, 189×124.
7. Lucanus stritulatus.- Musizierender Hirschkäfer, 178×120.
8. Sisyphus schäfferie – Gezahnter Pillendreher, 183×120.
9. Melolontha ruficollis, Sobottke – Verdeckter Maikäfer, 182×123.
10. Lytta mega vesicatoria, Röske – Grosse Spanische Fliege, 189×121.
Alle Radierungen sind sign. und num.(58/60) und auf 100 g Japan Gekko Hodomura gedruckt. Der Begleittext zu den einzelnen Käferarten, die es wirklich gibt, wurde von dem Entomologen Dr. Klaus Epperlein nach skurrilen Ideen von Horst Hussel aufgeschrieben und ist belustigend, aber nicht wahrhaftig. Einigen seiner Freunde hat der Künstler eine Käferart zugeeignet. Auch die Vorrede ist, was die Kupferdrucke betrifft, eine Erfindung. Der beigelegte Text mit Titel und Impressum ist ebenfalls auf Japan Gekko Hodomura in Hand-Bleisatz der Korpus Walbaum-Antiqua von Harald Weller gedruckt. Die mit Marmorpapier bezogene Mappe erschien anläßlich des 5jährigen Jubiläums der Berliner Graphikpresse, 1995. Herausgeber: Peter Röske und Ekkehard Hellwich. Das vorliegende Exemplar trägt im Impressum die Nummer 48. Verlagsfrisch!
Abbildung, Blatt 10. Große spanische Fliege
380.-
192 192 In diesem Land
Grafik und Dichtung im 30. Jahr der DDR
In diesem Land
Grafik und Dichtung im 30. Jahr der DDR
Mit graphischen Arbeiten von Rainer Herold, Thomas Ranft, Günter Richter, Jürgen Schieferdecker, Hans Vent, Werner Wittig und Texten von Wulf Kirsten, Andreas Reimann, Jürgen Rennert, Walter Werner und Hubert Witt.
Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 1979.
Mappe mit sechs Graphiken von:
1. Rainer Herold: Trassenbauer, Lithographie, 1979, 255×395.
2. Thomas Ranft: Orbis, Farbradierung, 1979, 195×195. WV Wenke 184 I.
3. Günter Richter: Strandstück, Radierung, 1979, 303×337.
4. Jürgen Schieferdecker: Iphigenie ‘79, farbiger Zinkflachdruck, 1979, 500×400.
5. Hans Vent: Stolzes Paar, Radierung, Aquatinta, 1979, 245×312. WV Röske 153.
6. Werner Wittig: Papierstilleben, Farbholzriß, 1979, 283×305. WV Reinhardt 111.
Alle Graphischen Arbeiten sign., dat., num., zum Teil betitelt, eingelegt in einen weißen bedruckten Karton-Umschlag mit den Texten der Dichter sowie den Biografien der beteiligten bildenden Künstler. Impressum. Auflage: 250 Verkaufsexemplare, das vorliegende Exemplar trägt die Nr. V (eines von XXV Künstler- und Verlegerexemplaren). Alle Arbeiten tadellos, der Pappschuber an verschiedenen Stellen geplatzt.
Abbildung, Blatt 2. Thomas Ranft
verkauft
 193 193
193-1
Kabinettpresse Berlin, XII. Druck, 1969
Künstler sehen Künstler
Kabinettpresse Berlin, XII. Druck, 1969
Künstler sehen Künstler
Mappe mit 10 Graphiken von:
1. Gerhard Altenbourg: Porträt Erich Arendt, Litho. WV Janda L 137.
2. Manfred Böttcher: Franz Fühmann, Litho.
3. Carlfriedrich Claus: Essay – Zu Brechts Frühwerk, Litho.
WV Werner/Juppe G2 b2.
4. Achim Freyer: Paul Dessau, Farblitho. in Grün und Rot.
5. Dieter Goltzsche: Fritz Cremer, Litho. WV Scharnhorst 184.
6. Joachim John: Ludwig Renn, Litho.
7. Ronald Paris: Ernst Busch, Litho.
8. Roger Servais: Günter Kunert, Litho.
9. Max Uhlig: Hans Theo Richter, Litho.
10. Horst Zickelbein: Arnold Zweig, Litho.
Außentitel: Zweifarbige Offset-Lithographie von Achim Freyer. Begleittext von Günter Kunert.
Die Lithographie von Gerhard Altenbourg ist eines der markantesten Blätter aus dem lithographischen Werk des Künstlers. Die Arbeit von Carlfriedrich Claus ist seine zweite Lithographie und steht damit am Anfang seiner graphischen Arbeit.
Alle Lithographien sign., teilweise dat. und betitelt.
Format der Mappe: 520×415.
Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 73 von insgesamt 85 Exemplaren.
Abbildung Bl. 1. Gerhard Altenbourg und Außentitel.
verkauft
194 194 Magnus, Klaus – Stilleben Magnus, Klaus – Stilleben
3. Druck der Berliner Graphikpresse, 1987
Mappe mit 10 Radierungen von Klaus Magnus.
Inhalt:
1. Stilleben mit Stein (1987)
2. Stilleben mit Baumrinde (1986)
3. Sammelkasten (1986/87)
4. Stilleben mit Paradiesvogel (1986/87)
5. Stilleben mit Sanduhr (1987)
6. Stilleben mit Baumwollblüte (1985)
7. Stilleben mit Stuckfragment (1987)
8. Stilleben mit Federbusch (1985)
9. Stilleben mit Quitte (1985)
10. Stilleben mit Feder (1986)
Alle Arbeiten blattweise sign., dat., Blattformat: 530×395, einmalige Auflage in 85 Exemplaren, Text von Peter Röske. Format der mit einem bräunlichen Ingres-Bütten bezogenen Halbleinen-Mappe mit Titelholzschnitt: 535×400. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 64.
Abbildung, Blatt 1.
300.-
 195 195 Quevedo, Nuria
Das Leben ist Traum
Quevedo, Nuria
Das Leben ist Traum
5. Druck der Berliner Graphikpresse, 1989
Mappe mit 9 zweifarbigen Lithographien (hellgrüner Fond) von Nuria Quevedo. Texte von Calderon/Fritz Rudolf Fries, Antonio Machado/Nuria Quevedo sowie Text von Volker Braun. Beigelegtes, gefaltetes Titelblatt mit Impressum.
Alle Lithographien blattweise sign., dat., num., Format der Mappe (sowie der eingelegten Arbeiten): 530×400. Die Texte sind von Volker Braun, Fritz R. Fries und Nuria Quevedo signiert. Die Auflage der Mappe betrug 80 Verkaufs- und 20 römisch numerierte Künstler- und Verlegerexemplare. Das vorliegende Exemplar trägt die Nr. 59. Die Mappe mit leichten Gebrauchsspuren, sonst tadellos.
Abbildung einer Lithographie
verkauft
 196 196 Süß, Klaus
Potiphars Weib
Süß, Klaus
Potiphars Weib
Kassette mit 6 Farblinoldrucken auf eingefärbtem Büttenpapier von Klaus Süß, Eigenverlag, 1999.
Inhalt: die Begegnung, die Verführung, das Begehren, die Demütigung, die Hingabe, die erneute Verführung. 535×388, alle Arbeiten sign., dat., num.(4/8), betitelt. Handgeschriebenes Impressum auf dem Innendeckel der Kassette mit Signatur, außerdem num.(4/8), dat., bedruckter Außentitel mit Signatur und Datum.
Abbildung, die Begegnung.
600.-
 197 197
197-6
197-7
Werner Tübke II Werner Tübke II
Galerie am Sachsenplatz, Leipzig, Edition M 11, 1981.
Herausgeber: Hans-Peter Schulz
Kassette mit 10 Lithographien von Werner Tübke. Es wird das WV von B. Tübke angegeben.
Inhalt:
1. Ausstellung eines Narren, 1980, WV 88.
2. Judith, 1981, WV 105.
3. Ausstellung des heiligen Sebastian, 1981, WV 106.
4. Letzte Wahrnehmungen, 1981, WV 107.
5. Bildnis Brigitte, 1981, WV 108.
6. Papst als Schächer am Kreuz, 1981, WV 109.
7. Bildnisstudie, 1981, WV 110.
8. Schlacht bei Frankenhausen, 1981, WV 111.
9. Harlekin wird beweint, 1981, WV 112.
10. Eine Auffindung, 1981, WV 113.
Alle Lithographien sign., num.(57/100). Titelblatt mit dem Verzeichnis der Lithographien und Impressum.
Abbildungen der Blätter 2, 6 und 7.
verkauft
 198 198 Marx, Carl
(Göttnitz bei Bitterfeld 1911 – 1991 Dessau)
Artistin
Zeichnung, Pinsel, Tusche o. J., 590×420, mon., verso Nachlaßstempel mit
Nr. Z 108, unter Passepartout lose montiert.
verkauft
199 199 Marx, Carl
(Göttnitz bei Bitterfeld 1911 – 1991 Dessau)
Badende
Zeichnung, Pinsel, Tusche, o. J., 590×420, mon., verso Nachlaßstempel mit
Nr. Z 106, unter Passepartout lose montiert.
350.-
 200 200 Masereel, Frans
(Blankenberge 1889 – 1972 Avignon)
Belgischer Graphiker, Zeichner und Maler, der vor allem für seine beeindruckenden Holzschnitte bekannt ist. 1908 Kunststudium an der Académie des Beaux-Arts in der Klasse von Jean Delvin. 1909 unternimmt er Reisen nach England und Deutschland, die ihn zu ersten Radierungen und Holzschnitten inspirieren. 1953 Gründung von „XYLON Societé Internationale des Graveurs sur Bois“ in Zürich, gemeinsam mit den deutschen Künstlern HAP Grieshaber, Erich Heckel, Gerhard Marcks, Ewald Mataré, Otto Pankok, Max Pechstein, Karl Rössing und anderen. Masereel war ihr erster Präsident.

Ohne Titel (Nachdenklichkeit)
Lithographie, 1963, 260×395, auf dem Stein sign., dat., verso roter Sammlerstempel.

100.-
 201 201 Mattheuer, Wolfgang
(Reichenbach/Vogtl. 1927 – 2004 Leipzig)
Frühling II
Lithographie, Kreide, Schaber, 1969, 400×382, Blattgröße: 660×500, sign., dat., betitelt. Abgebildet in: Heinz Schönemann: W. M., E. A. Seemann Verlag Leipzig, 1986, S. 334.
WV Koch/Gleisberg/Seyde 166 II.
WV Koch/Grimm 207.
verkauft
202 202 Mattheuer, Wolfgang
(Reichenbach/Vogtl. 1927 – 2004 Leipzig)
Und wurde Vater einer Tochter, Blatt 5.
aus: Ein deutscher Lebenslauf mit 12 Linolstichen und einem Text von Wolfgang Mattheuer.
Linolstich, 1989, 448×349, sign., num.(102/300).
WV Koch/Grimm 358.
verkauft
 203 203 Mattheuer-Neustädt, Ursula
(geb. 1926 Plauen/Vogtl., lebt in Leipzig)
Stilleben mit Vögeln und Antilope
Lithographie, Stichel und Schabtechnik, 1958, 274×190, Blattgröße: 418×293, sign., dat., num.(132/22), verso roter Sammlerstempel.
150.-

<< Seite 6 | Seite 8 >>

Katalogverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14